Lade Inhalt...

Möglichkeiten und Grenzen der ökologischen Innovationspolitik im Pkw-Verkehr

von Ninja Mariette Lehnert (Autor:in)
©2013 Dissertation XXII, 186 Seiten

Zusammenfassung

Der Pkw-Verkehr ist eine wesentliche Ursache für Umweltbelastungen. Der Staat begegnet dieser Tatsache mit vielen Maßnahmen, die den umwelttechnologischen Fortschritt vorantreiben sollen. Insbesondere die Elektromobilität steht hierbei im Fokus der Politik. So ist es das Ziel der ökologischen Innovationspolitik, den Belastungen der Umwelt durch technologischen Wandel entgegenzuwirken. Ein einheitliches Gesamtkonzept für die ökologische Innovationspolitik existiert bisher jedoch nicht und es fehlen anwendungsorientierte Analysen. Vor dem Hintergrund der Herausforderungen an eine umweltgerechte und zukunftsfähige Mobilität bietet die vorliegende Analyse eine systematische Zusammenstellung und kritische Bewertung der bestehenden Maßnahmen und zeigt Möglichkeiten zur Weiterentwicklung auf.

Details

Seiten
XXII, 186
Jahr
2013
ISBN (PDF)
9783653033748
ISBN (Hardcover)
9783631644966
DOI
10.3726/978-3-653-03374-8
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2014 (Dezember)
Schlagworte
Umweltinnovation Industriepolitik Nachhaltige Mobilität Umweltpolitik Elektromobilität
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. XXII, 186 S., 2 farb. Abb., 11 Tab., 10 Graf.

Biographische Angaben

Ninja Mariette Lehnert (Autor:in)

Ninja Mariette Lehnert studierte Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Umwelt- und Verkehrsökonomik an den Universitäten Heidelberg und Münster. Im Rahmen ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Wirtschaftspolitik der TU Ilmenau erfolgte ihre Promotion zum Dr. rer. pol.

Zurück

Titel: Möglichkeiten und Grenzen der ökologischen Innovationspolitik im Pkw-Verkehr