Lade Inhalt...

Georg Forster, Johann Gottfried Seume, Alexander von Humboldt

Vertreter der authentischen Reportage

von Christian Preischl (Autor:in)
Dissertation 259 Seiten

Zusammenfassung

Diese Arbeit zieht einen Vergleich zwischen drei Werken: Georg Forsters «Reise um die Welt», Johann Gottfried Seumes «Spaziergang nach Syrakus» und Alexander von Humboldts «Die Reise nach Südamerika». Es geht um Gemeinsamkeiten und Unterschiede in diesen Reiseberichten, betreffend den Reisezielkontrast und gegensätzliche Fortbewegungsmittel. Mehrere Aspekte, wie Apodemik, Authentizität und Reportage, führen zur zentralen Forschungsfrage: Kann man Forster, Seume und Humboldt als Vorläufer des (heutigen) Journalismus sehen? Numerische Ergebnisse werden mittels Kodieranweisungen, Kategoriensystemen und Kategoriedefinitionen interpretiert. Das Resümee: Forster, Seume und Humboldt verfassten tatsächlich authentische Reportagen in Form von Reiseberichten und sind grundsätzlich als Vorläufer des (heutigen) Journalismus zu sehen.

Details

Seiten
259
ISBN (PDF)
9783653036299
ISBN (Paperback)
9783631647967
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2013 (November)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. 259 S., 13 Tab.

Biographische Angaben

Christian Preischl (Autor:in)

Christian Preischl, Polizeioffizier; wissenschaftliche Arbeiten u.a. zu ausländischen Polizeibeamten bei der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover, Humboldt und Lateinamerika sowie Vertretern der authentischen Reportage; zahlreiche Vorträge bei Fachkongressen.

Zurück

Titel: Georg Forster, Johann Gottfried Seume, Alexander von Humboldt