Lade Inhalt...

Ethik in der Palliative Care

Theologische und medizinische Erkundungen

von Lea Siegmann-Würth (Autor:in)
Monographie 197 Seiten

Zusammenfassung

Palliative Care ist eine Antwort auf grundlegende Fragen der modernen Medizin: Wie weit wollen, sollen oder mMedizin: Wie weit wollen, sollen oder müssen wir Leben erhalten, verlängern und verbessern, wenn es von unheilbarer Krankheit, Alter oder Sterben begrenzt wird? Was wird für ein der menschlichen Würde und Freiheit gerecht werdendes Leben und Sterben gefordert? Ist alles medizinisch Machbare zu tun, oder widerspricht dies persönlichen und gesellschaftlichen Vorstellungen von einem guten Leben und Sterben? Und dort, wo die heutige Medizin an ihre Grenzen stösst, wie gehen wir mit dem Leiden und Sterben um? Welche Bedürfnisse stehen in diesen Situationen im Vordergrund? Wie kann ihnen für möglichst alle entsprochen werden? Was ist wesentlich in der Beziehung, in Haltung und Verhalten zueinander zwischen jenen, die unheilbar krank sind, die gehen müssen, vielleicht wollen, und jenen, die sie in dieser Situation betreuen und begleiten? Das Buch «Ethik in der Palliative Care» gibt Antworten auf diese Fragen, indem es umfassend die historischen, medizinischen, ethischen und theologischen Hintergründe von Palliative Care beschreibt und ihren Stellenwert im Schweizer Gesundheitssystem dokumentiert.

Details

Seiten
197
ISBN (PDF)
9783035100853
ISBN (Paperback)
9783034303460
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2011 (Januar)
Erschienen
Bern, Berlin, Bruxelles, Frankfurt am Main, New York, Oxford, Wien, 2010. 197 S.

Biographische Angaben

Lea Siegmann-Würth (Autor:in)

Lea Siegmann-Würth, Dr. med., MTh, studierte Humanmedizin an den Universitäten Fribourg und Zürich (Staatsexamen 1988) und arbeitete während 15 Jahren in Kliniken und im Labor. 2002 bis 2008 studierte sie an der Universität Luzern Theologie und Ethik. Seit 2008 arbeitet sie als Theologin in der Pfarrei- und Heimseelsorge in Wittenbach SG sowie im Kantonsspital in St. Gallen.

Zurück

Titel: Ethik in der Palliative Care