Lade Inhalt...

Berufliche Beratung Älterer

von Bernd-Joachim Ertelt (Band-Herausgeber:in) Michael Scharpf (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 229 Seiten

Zusammenfassung

Die Bedeutung beruflicher Beratung Älterer wird aus individueller, arbeitsmarktbezogener und gesellschaftlicher Sicht gegenwärtig in allen einschlägigen nationalen und internationalen Dokumenten betont. Allerdings fehlt bislang eine systematische, wissenschaftsbasierte und praxisrelevante Auseinandersetzung mit den sich daraus ergebenden Anforderungen für Beratungsfachkräfte und Institutionen. Dieser Band beinhaltet 14 Artikel aus dem In- und Ausland zur beruflichen Beratung Älterer und weist Facetten des aktuellen Forschungs- und Entwicklungsstandes auf. Die Beiträge zur angewandten Beratungsforschung, Qualifizierung der Beratungsfachkräfte und zu guten Praxisbeispielen ermöglichen eine Betrachtung der Thematik aus verschiedenen Perspektiven.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Copyright
  • Herausgeberangaben
  • Über das Buch
  • Zitierfähigkeit des eBooks
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • I Gesellschaftliche, arbeitsmarktliche und individuelle Bedeutung der beruflichen Beratung Älterer
  • Alternde Gesellschaft und Arbeitsmarkt in Deutschland (Heinrich Alt)
  • Retirement Planning: How to Deal with Different Adjustment Trajectories? (Ariane Froidevaux / Isabel Baumann / Christian Maggiori / Frank Wieber / Jérôme Rossier)
  • Extending working lives: progression in late careers (Lyn Barham)
  • II Felder der Beratungsforschung
  • Berufsinteressen und überfachliche Kompetenzen bei Älteren – eine empirische Analyse über Ausprägung und Zusammenhänge im deutsch-polnischen Vergleich (Bernd-Joachim Ertelt / Andreas Frey / Czesław Noworol)
  • Rahmenbedingungen einer beruflichen Beratung für das Dritte Alter (Caroline Tittel)
  • Berufliche Beratung im Dritten Alter – eine empirische Untersuchung beruflicher Interessen (Stephanie Thalhammer)
  • Berufliche Beratung im Dritten Alter – eine empirische Studie zum Beratungsbedarf (Andrea Wunderlich)
  • Einflussfaktoren auf die Entwicklung der Arbeitsleistung älterer Arbeitnehmer: Mögliche Einflussfaktoren, Ergebnisse und Interpretation, Folgerungen und Handlungsempfehlungen (Ramona Höft)
  • III Programme und Professionalisierung
  • Curriculare Anforderungen an die akademische Qualifizierung von Beratungsfachkräften der BA unter besonderer Berücksichtigung der Zielgruppe 55+ (Michael Scharpf)
  • Innovative Beratung der Personen 55+: Ansätze zur Entwicklung eines Trainingscurriculums für Beratungsfachkräfte in der Metropolregion Rhein-Neckar (Annika Imsande / Thorsten Walther)
  • Das Gasthörer- und Seniorenstudium an der Universität Mannheim Entwicklungen und Perspektiven (Doris Lechner)
  • Die Rolle der Universität des Dritten Lebensalters an der Jan Długosz Universität in Częstochowa – ein Beitrag zum aktiven Altern (Joanna Górna)
  • Good Practice in Beschäftigungsangeboten für Ältere (Marion Kopmann)
  • Persönliche Erfahrungen und Einschätzungen aus der Beratung im Bereich Bildung, Beruf und Beschäftigung (Marion Baader / Franziska Schmidt)
  • Autorinnen und Autoren

Bernd-Joachim Ertelt / Michael Scharpf (Hrsg.)

Berufliche Beratung Älterer

Herausgeberangaben

Bernd-Joachim Ertelt war Professor an der Fachhochschule Bund, Fachbereich Arbeitsverwaltung in Mannheim. Er ist Lehrbeauftragter an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) sowie als Professor an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland tätig. Neben seiner Beteiligung an zahlreichen europäischen Projekten ist er im Bereich der Beratungswissenschaft als internationaler Experte tätig.

Michael Scharpf ist Professor an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) in Mannheim mit dem Schwerpunkt Public Management. Er ist zudem Prorektor der HdBA und zuständig für die Bachelor-Studiengänge. In Lehr- und Forschungsprojekten im In- und Ausland beschäftigt er sich mit den Bereichen Management, Beratung und der Entwicklung von Curricula.

Über das Buch

Die Bedeutung beruflicher Beratung Älterer wird aus individueller, arbeitsmarkt-bezogener und gesellschaftlicher Sicht gegenwärtig in allen einschlägigen nationalen und internationalen Dokumenten betont. Allerdings fehlt bislang eine systematische, wissenschaftsbasierte und praxisrelevante Auseinandersetzung mit den sich daraus ergebenden Anforderungen für Beratungsfachkräfte und Institutionen. Dieser Band beinhaltet 14 Artikel aus dem In- und Ausland zur beruflichen Beratung Älterer und weist Facetten des aktuellen Forschungs- und Entwicklungsstandes auf. Die Beiträge zur angewandten Beratungsforschung, Qualifizierung der Beratungsfachkräfte und zu guten Praxisbeispielen ermöglichen eine Betrachtung der Thematik aus verschiedenen Perspektiven.

Zitierfähigkeit des eBooks

Diese Ausgabe des eBooks ist zitierfähig. Dazu wurden der Beginn und das Ende einer Seite gekennzeichnet. Sollte eine neue Seite genau in einem Wort beginnen, erfolgt diese Kennzeichnung auch exakt an dieser Stelle, so dass ein Wort durch diese Darstellung getrennt sein kann.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

I Gesellschaftliche, arbeitsmarktliche und individuelle Bedeutung
der beruflichen Beratung Älterer

Heinrich Alt

Alternde Gesellschaft und Arbeitsmarkt in Deutschland

Ariane Froidevaux, Isabel Baumann, Christian Maggiori, Frank Wieber and Jérôme Rossier

Retirement Planning: How to Deal with Different
Adjustment Trajectories?

Lyn Barham

Extending working lives: progression in late careers

II Felder der Beratungsforschung

Bernd-Joachim Ertelt, Andreas Frey, Czesław Noworol

Berufsinteressen und überfachliche Kompetenzen bei Älteren – eine empirische Analyse über Ausprägung und Zusammenhänge im deutsch-polnischen Vergleich

Caroline Tittel

Rahmenbedingungen einer beruflichen Beratung für das Dritte Alter

Stephanie Thalhammer

Berufliche Beratung im Dritten Alter – eine empirische Untersuchung beruflicher Interessen

Andrea Wunderlich

Berufliche Beratung im Dritten Alter – eine empirische Studie zum Beratungsbedarf←5 | 6→

Ramona Höft

Einflussfaktoren auf die Entwicklung der Arbeitsleistung älterer Arbeitnehmer: Mögliche Einflussfaktoren, Ergebnisse und Interpretation, Folgerungen und Handlungsempfehlungen

III Programme und Professionalisierung

Michael Scharpf

Curriculare Anforderungen an die akademische Qualifizierung von Beratungsfachkräften der BA unter besonderer Berücksichtigung der Zielgruppe 55+

Annika Imsande und Thorsten Walther

Innovative Beratung der Personen 55+: Ansätze zur Entwicklung eines Trainingscurriculums für Beratungsfachkräfte in der Metropolregion Rhein-Neckar

Doris Lechner

Das Gasthörer- und Seniorenstudium an der Universität Mannheim Entwicklungen und Perspektiven

Joanna Górna

Die Rolle der Universität des Dritten Lebensalters an der Jan Długosz Universität in Częstochowa – ein Beitrag zum aktiven Altern

Marion Kopmann

Good Practice in Beschäftigungsangeboten für Ältere

Marion Baader und Franziska Schmidt

Persönliche Erfahrungen und Einschätzungen aus der Beratung im Bereich Bildung, Beruf und Beschäftigung

Details

Seiten
229
ISBN (PDF)
9783631726815
ISBN (ePUB)
9783631726822
ISBN (MOBI)
9783631726839
ISBN (Paperback)
9783631726808
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2017 (Juni)
Schlagworte
Lebensbegleitende Beratung Holistische Beratungsansätze Inklusion Kompetenzentwicklung Transitionen Gute Beratungspraxis
Erschienen
Frankfurt am Main, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien, 2017. 229 S., 22 s/w Abb., 7 s/w Tab.

Biographische Angaben

Bernd-Joachim Ertelt (Band-Herausgeber:in) Michael Scharpf (Band-Herausgeber:in)

Bernd-Joachim Ertelt war Professor an der Fachhochschule Bund, Fachbereich Arbeitsverwaltung in Mannheim. Er ist Lehrbeauftragter an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) sowie als Professor an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland tätig. Neben seiner Beteiligung an zahlreichen europäischen Projekten ist er im Bereich der Beratungswissenschaft als internationaler Experte tätig. Michael Scharpf ist Professor an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) in Mannheim mit dem Schwerpunkt Public Management. Er ist zudem Prorektor der HdBA und zuständig für die Bachelor-Studiengänge. In Lehr- und Forschungsprojekten im In- und Ausland beschäftigt er sich mit den Bereichen Management, Beratung und der Entwicklung von Curricula.

Zurück

Titel: Berufliche Beratung Älterer