Lade Inhalt...

Förderprogramm-Controlling: Entwicklung einer betriebswirtschaftlichen Konzeption

Kategorisierung von staatlichen Förderprogrammen entlang des Fördermanagementprozesses zur Ableitung von Gestaltungspotentialen

von Torsten Wruck (Autor:in)
©2013 Dissertation 257 Seiten
Open Access
Reihe: Beiträge zum Controlling, Band 18

Zusammenfassung

Staatliche Fördergeber sollten bei Förderprogrammen zur Legitimation des Mitteleinsatzes Beurteilungen vornehmen können, um den Erfolg von Förderprogrammen zu bewerten. Diese Analysen sind oftmals nicht möglich, da notwendige Gestaltungsvoraussetzungen nicht systematisch vorliegen. Vor diesem Hintergrund verfolgt der Autor in seiner Modellkonzeption das Ziel, entlang des Fördermanagementprozesses Förderprogramme zu analysieren, um Gestaltungspotentiale zur Optimierung eines Controllings abzuleiten. Durch eine prozessunabhängige Beziehungsanalyse von Fördergeber, -nehmer und Zielgruppe wird der individuelle Charakter berücksichtigt. Das Ergebnis dieser Analyse fließt als Komplexitätsgrad in die Gesamtbeurteilung ein. Die praktische Anwendbarkeit wird im Rahmen einer Fallstudie aufgezeigt.

Details

Seiten
257
Jahr
2013
ISBN (PDF)
9783653024319
ISBN (Hardcover)
9783631640449
DOI
10.3726/978-3-653-02431-9
Open Access
CC-BY
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2013 (Mai)
Schlagworte
Steuerung staatlicher Förderprogramme Fördermanagementprozesse Legitimation des Mitteleinsatzes
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. XXII, 257 S., 10 Tab., 42 Graf.

Biographische Angaben

Torsten Wruck (Autor:in)

Torsten Wruck studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Düsseldorf. Seit Abschluss des Studiums ist er als Unternehmensberater bei einer Beratungsgesellschaft in Düsseldorf tätig und berät insbesondere öffentliche Institutionen. Die Promotion erfolgte im Jahr 2012.

Zurück

Titel: Förderprogramm-Controlling: Entwicklung einer betriebswirtschaftlichen Konzeption