Lade Inhalt...

Bildungsökonomie und Neue Steuerung

von Manfred Weiß (Band-Herausgeber:in) Horst Weishaupt (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 280 Seiten

Zusammenfassung

Die aus dem Zusammentreffen von stagnierenden Bildungsbudgets und tendenziell weiter steigenden Anforderungen an die Bildungssysteme entstandene Verschärfung der finanziellen Engpasssituation hat die Frage nach dem optimalen Einsatz der zur Verfügung stehenden Mittel immer dringender werden lassen. Ihr galt das Hauptaugenmerk einer internationalen bildungsökonomischen Fachtagung, die im September 1999 am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt am Main stattfand. Die dort präsentierten Beiträge sind in diesem Band dokumentiert. Das thematische Spektrum reicht von Situationsbeschreibungen und -analysen (z.B. zur Produktivitätsentwicklung im Schulbereich) über steuerungstheoretische Abhandlungen und die Evaluation neuer Steuerungskonzepte bis hin zu Problemen der Verbesserung der bildungsfinanzstatistischen Datenbasis und Erfahrungen mit Optimierungsmodellen bei der Schulstandortplanung. Der Band richtet sich an Interessenten aus Bildungspolitik, Bildungsverwaltung, Wirtschafts- und Erziehungswissenschaften.

Details

Seiten
280
ISBN (Paperback)
9783631362396
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2000. 280 S., zahlr. Tab.

Biographische Angaben

Manfred Weiß (Band-Herausgeber:in) Horst Weishaupt (Band-Herausgeber:in)

Die Herausgeber: Manfred Weiß, Dr. rer. oec., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt am Main und Honorarprofessor für Bildungsökonomie und Bildungsforschung an der Pädagogischen Hochschule Erfurt. Horst Weishaupt, Dr. phil., ist Professor für empirische Bildungsforschung an der Pädagogischen Hochschule Erfurt.

Zurück

Titel: Bildungsökonomie und Neue Steuerung