Lade Inhalt...

Mannheim – Ein «Paradies der Tonkünstler»?

Kongressbericht Mannheim 1999

von Ludwig Finscher (Band-Herausgeber:in) Rüdiger Thomsen-Fürst (Band-Herausgeber:in) Bärbel Pelker (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 520 Seiten

Zusammenfassung

Der vorliegende Kongreßbericht enthält die Referate des internationalen Symposions Mannheim – Ein «Paradies der Tonkünstler»?, das vom 4. bis 7. November 1999 im Kongreßzentrum Rosengarten in Mannheim stattfand. Der Kongreß rückte nicht – wie es seit den Zeiten Hugo Riemanns üblich ist – die Mannheimer Symphonie in den Mittelpunkt des Interesses, sondern stellte vernachlässigte, in ihrem Bestand wie in ihrer Bedeutung erst umrißhaft bekannte sozial- und institutionengeschichtliche Aspekte sowie Schaffensbereiche der Hofmusiker Carl Theodors (Kammermusik, Messe, Oratorium und Oper) zur Diskussion.

Details

Seiten
520
ISBN (Paperback)
9783631377352
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2002. 519 S., zahlr. Abb.

Biographische Angaben

Ludwig Finscher (Band-Herausgeber:in) Rüdiger Thomsen-Fürst (Band-Herausgeber:in) Bärbel Pelker (Band-Herausgeber:in)

Die Herausgeber: Ludwig Finscher, Jahrgang 1930, ist Leiter der Forschungsstelle Geschichte der Mannheimer Hofkapelle der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und Herausgeber der völlig neu bearbeiteten Ausgabe der Enzyklopädie Die Musik in Geschichte und Gegenwart (MGG). Bärbel Pelker, Jahrgang 1952, ist seit 1990 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsstelle Geschichte der Mannheimer Hofkapelle der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Rüdiger Thomsen-Fürst, Jahrgang 1962, ist seit 1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsstelle Geschichte der Mannheimer Hofkapelle der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.

Zurück

Titel: Mannheim – Ein «Paradies der Tonkünstler»?