Lade Inhalt...

Die Literatur der Slawen

Herausgegeben von Reinhard Ibler und Ivo Pospíšil- Aus dem Tschechischen übertragen von Kristina Kallert

von Reinhard Ibler (Autor:in) Ivo Pospisil (Autor:in)
Monographie X, 401 Seiten

Zusammenfassung

Diese Publikation beruht auf einem Gemeinschaftsprojekt des Instituts für Slawische Philologie der Philipps-Universität Marburg und dem Ústav slavistiky der Masaryk-Universität Brno (Brünn). Wichtigstes Ziel dieser ersten deutschen Übersetzung von Frank Wollmans Slovesnost Slovanů (1928) ist es, eines der bedeutendsten im 20. Jahrhundert entstandenen Werke zur vergleichenden Geschichte der slawischen Literaturen einem breiteren Kreis von Slawisten sowie komparatistisch und literaturwissenschaftlich Interessierten zugänglich zu machen. Um den Kontext der Zeit, in der Wollmans Buch entstanden ist und Verbreitung fand, rekonstruieren zu helfen, wurden in den Band auch einige zusätzliche Fachbeiträge aufgenommen, die dem heutigen Leser wichtige Hintergrundinformationen zu Slovesnost Slovanů liefern, auf die Besonderheiten und Eigenarten des Buchs aufmerksam machen und nicht zuletzt Möglichkeiten der Aktualisierung des behandelten Gegenstands erörtern.

Details

Seiten
X, 401
ISBN (Paperback)
9783631518496
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Slawische Sprachen Literatur Slawische Literatur Kirchenslawische Bildungskultur volkssprachliches Schrifttum Epik Romantik und Realismus Geschichte Anfänge-1920 Aufklärung
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2003. X, 401 S., 9 Abb.

Biographische Angaben

Reinhard Ibler (Autor:in) Ivo Pospisil (Autor:in)

Die Herausgeber: Reinhard Ibler, geboren 1952, Slawist und Literaturwissenschaftler, war nach seiner Habilitation 1993 an der Universität Regensburg von 1994 bis 1999 Professor an der Universität Magdeburg. Seit 1999 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Slawische Philologie (Literaturwissenschaft) an der Universität Marburg. Ivo Pospíšil, geboren 1952, Slawist und Literaturwissenschaftler, ist seit 1996 Professor für Slawistik an der Masaryk-Universität Brno, seit 1995 Leiter des dortigen Ústav slavistiky. Er ist Vorsitzender des tschechischen Slawistenverbandes.

Zurück

Titel: Die Literatur der Slawen