Lade Inhalt...

Der europäische Markt für Holzwerkstoffe

von Frank Goecke (Autor:in) Udo Mantau (Autor:in) Christian Sörgel (Autor:in)
Dissertation 220 Seiten

Zusammenfassung

Auf Europa entfallen etwa ein Drittel der weltweiten Kapazitäten zur Herstellung von Plattenwerkstoffen (Spanplatte, MDF, OSB). Die Autoren untersuchen in dieser Arbeit den europäischen Markt für Holzwerkstoffe. In den Nachbarstaaten Deutschlands wurden mit eigenen Erhebungen die Kapazitäts- und Produktionsmengen ermittelt. Von großer aktueller Bedeutung ist dabei die Untersuchung zur Rohstoffsituation der Holzwerkstoffbranche. Durch die eigenen Erhebungen kann nach Rohstoffeinsatz und Rohstoffherkunft unterschieden werden. Vervollständigt wird die Arbeit mit internationalen Statistiken und Literaturrecherchen. So gelingt es, ein vollständiges Bild der Holzwerkstoffindustrie aller europäischen Länder abzubilden. Diese werden nach Nord-, Mittel- und West-, Süd- und Osteuropa zusammengefasst. Abschließend wird ein Vergleich zwischen den drei wichtigsten Holzwerkstoffmärkten Nordamerika, Asien und Europa gezogen.

Details

Seiten
220
ISBN (Paperback)
9783631526286
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. 220 S., zahlr. Tab. und Graf.

Biographische Angaben

Frank Goecke (Autor:in) Udo Mantau (Autor:in) Christian Sörgel (Autor:in)

Die Autoren: Frank Goecke, geboren 1976. Von 1998 bis 2003 studierte er an der Universität Hamburg Holzwirtschaft und schloss als Diplom-Holzwirt ab. Seit 2004 ist er als Mitarbeiter einer Unternehmensberatung in London tätig. Udo Mantau, geboren 1950. Er studierte Volkswirtschaftslehre und arbeitete danach in Forschungsprojekten zur Forstpolitik und Holzmarktlehre. Von 1983 bis 1991 leitete er eine Marktforschungsabteilung im Baubereich. Seit 1992 leitet er den Arbeitsbereich «Ökonomie der Holz- und Forstwirtschaft» im Zentrum Holzwirtschaft an der Universität Hamburg. Christian Sörgel, geboren 1976. Er studierte von 1996 bis 2001 an der Universität Hamburg Holzwirtschaft. Seit 2002 arbeitet er an seiner Promotion im Arbeitsbereich «Ökonomie der Holz- und Forstwirtschaft».

Zurück

Titel: Der europäische Markt für Holzwerkstoffe