Lade Inhalt...

«We had been the women’s army – Women’s Army Auxiliary Corps (WAAC)»

Kriegserfahrungen von Frauen im Hilfsdienst der britischen Armee des Ersten Weltkrieges

von Dorothee Platz (Autor:in)
Dissertation 354 Seiten

Zusammenfassung

Diese Arbeit untersucht die Kriegserfahrungen von Frauen, die im Hilfsdienst der britischen Armee, dem Women’s Army Auxiliary Corps (WAAC), am Ersten Weltkrieg teilnahmen. Das 1917 gegründete WAAC war ein ausschließlich von Frauen getragener Hilfsdienst, der die britischen Truppen in Großbritannien und Frankreich in der Etappe unterstützte. Die meisten Mitglieder arbeiteten in für die damalige Zeit typischen Frauenberufen, gingen aber zunehmend auch Tätigkeiten nach, die eine technische Beschlagenheit verlangten. Das Vordringen in eine von Männern dominierte Armee war mit großen Schwierigkeiten verbunden. Veteraninnen berichten in ihren Erinnerungen und Interviews von ihren Erfahrungen und wie der Dienst im WAAC sie ein Leben lang prägte.

Details

Seiten
354
ISBN (Paperback)
9783631545003
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2005. 354 S., 5 Abb., 2 Graf.

Biographische Angaben

Dorothee Platz (Autor:in)

Die Autorin: Dorothee Platz, geboren 1977, studierte an der Universität Bayreuth im Magisterstudiengang Neueste Geschichte, Wissenschaftsgeschichte und Englische Literaturwissenschaft. Die Promotion erfolgte 2004 in Tübingen. Danach trat die Autorin ein Archivreferendariat am Hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden an.

Zurück

Titel: «We had been the women’s army – Women’s Army Auxiliary Corps (WAAC)»