Lade Inhalt...

Kunst der Propaganda- Der Film im Dritten Reich

Zweite überarbeitete Auflage

von Manuel Köppen (Band-Herausgeber:in) Erhard Schütz (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 298 Seiten

Zusammenfassung

Kunst und Propaganda wurden unter der gleichen Perspektive gesehen: Menschen zu formen. Es blieb jedoch eine entscheidende Differenz: Das Politische nutzte die Propaganda als Funktion bzw. Mittel, die Kunst aber war u. a. ihr Ziel. Propaganda und Kunst gerieten in Wechselverhältnisse: Kunst konnte Mittel der Propaganda werden, die selbst eine Kunst sein sollte. Die hohe Kunst blieb jedoch Leitbild, selbst wenn dadurch eine Modernisierung des Films nach internationalen Maßstäben verhindert wurde. Was dabei jedoch entstand, war ein sehr eigener, eben als spezifisch kunsthaft deutsch verstandener Stil der Dramatisierung von Historie und Zeitgenössischem. Die Kunst der Propaganda erschien so als modern und rückwärtsgewandt zugleich; sie entwickelte raffinierte Muster und verfiel plattester Rhetorik; sie kalkulierte Freiräume der Affekte ein, die sie doch zugleich kontrollieren wollte.
Dieser Kunst der Propaganda, mit ihren Eindeutigkeiten, Widersprüchen und Ambivalenzen sind die Aufsätze dieses Bandes auf der Spur. Die Beiträge, die sich aus einem gemeinsamen Seminar zum «Film im Dritten Reich» an der Humboldt-Universität entwickelt haben, zentrieren sich um Themen wie: Filmkunst als Gesetz, Inversion der Feindbilder, Künstler als Genies, Flieger und Trümmerlandschaften, Bilder der Großstadt, das Melodram, den Jugendfilm oder die Imaginationen von Fremde und Heimat.

Details

Seiten
298
ISBN (Paperback)
9783039117277
Sprache
Deutsch
Erschienen
Bern, Berlin, Bruxelles, Frankfurt am Main, New York, Oxford, Wien, 2007, 2008. 298 S., zahlr. Abb.

Biographische Angaben

Manuel Köppen (Band-Herausgeber:in) Erhard Schütz (Band-Herausgeber:in)

Die Herausgeber: Manuel Köppen (1952) ist Privatdozent am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin. Erhard Schütz (1946) ist Professor für neuere deutsche Literatur an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Zurück

Titel: Kunst der Propaganda- Der Film im Dritten Reich