Lade Inhalt...

Verhandlungen in und zwischen Organisationen

von Udo Kreggenfeld (Autor:in)
Dissertation 216 Seiten
Reihe: Bildung und Organisation, Band 21

Zusammenfassung

Die zunehmende Globalisierung erhöht den Wettbewerbsdruck und die Eigenverantwortung von Mitarbeitern und Führungskräften in Organisationen. Erfolgreiche Verhandlungen und Verhandlungsaktivitäten werden in diesem Kontext immer wichtiger. Der Autor geht der Frage nach, welches Wissen und welche Kompetenzen erfolgreiche Verhandlungen und Verhandlungsaktivitäten in und zwischen Organisationen ermöglichen. Dazu werden Verhandlungen und Verhandlungsaktivitäten aus Sicht verschiedener wissenschaftlicher Schulen betrachtet und analysiert. Das Resultat ist: Gebraucht wird ein Mix aus strategisch-handlungstheoretischen und reflexiv-systemisch-konstruktivistischen Wissensbausteinen und Kompetenzen sowie ein iterierender Wechsel zwischen der Innen- und der Außenperspektive sowohl vor als auch in Verhandlungen.

Details

Seiten
216
ISBN (Paperback)
9783631577424
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2009. 215 S., zahlr. Abb. und Graf.

Biographische Angaben

Udo Kreggenfeld (Autor:in)

Der Autor: Udo Kreggenfeld, geboren 1962; Studium der Volkswirtschaftslehre, Linguistik und Pädagogik in Marburg und Hamburg; Zweites Staatsexamen; Promotion an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg; nach dem Studium verschiedene Lehrtätigkeiten sowie Leitungsfunktionen in Beratungsunternehmen; heute als selbständiger Berater tätig.

Zurück

Titel: Verhandlungen in und zwischen Organisationen