Lade Inhalt...

Einheit und Diversität der aragonesischen Dialekte

Eine morphologische und lexikalische Untersuchung

von Torsten Sotta (Autor:in)
Dissertation 114 Seiten

Zusammenfassung

In dieser Abhandlung wird ausgehend von der geschichtlichen Entwicklung Aragóns die sprachliche Entwicklung des Aragonesischen erörtert. Dabei werden die Ursachen seiner Ausdehnung im Zusammenhang mit der Reconquista in Spanien und der Rückzug in die Täler des Alto Aragón in den Pyrenäen thematisiert. Die Arbeit zeigt die Bemühungen aragonesischer Institutionen, diese Sprache zu schützen und nach lexikalischen, phonologischen und morphologischen Gesichtspunkten zu vereinheitlichen. Im zweiten Teil des Buches werden vier verschiedene Dialekte im Bezug auf verschiedene linguistische Kriterien untersucht und anhand von Interviews die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der einzelnen Dialekte sichtbar gemacht.

Details

Seiten
114
ISBN (Paperback)
9783631576069
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Spanische Dialekte Dialektologie Geschichtliche Entwicklung
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. 112 S., 3 Abb., zahlr. Tab.

Biographische Angaben

Torsten Sotta (Autor:in)

Der Autor: Torsten Sotta, Studium der Fächer Spanisch und Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Universidad Complutense de Madrid 2000-2007; umfangreiche Studien zu den aragonesischen Dialekten sowie Feldforschungen in Aragon 2005-2007; heute als Lehrer tätig.

Zurück

Titel: Einheit und Diversität der aragonesischen Dialekte