Lade Inhalt...

Zur Relevanz mitteleuropäischer Identität

von Matthias Flatscher (Band-Herausgeber:in) Caroline Hornstein Tomic (Band-Herausgeber:in) Ante Perisa (Band-Herausgeber:in)
Konferenzband 134 Seiten

In Kürze verfügbar

Zusammenfassung

Die «Relevanz mitteleuropäischer Identität» wird in diesem Sammelband in vielfältiger Weise diskutiert, indem Überlegungen zu diesem Themengebiet von unterschiedlichen Standpunkten aus in den Blick genommen werden. Die perspektivische Pluralität ergibt sich zum einen daraus, dass divergierende Zugänge – sei es aus juristischer, soziologischer, ökonomischer, kulturanthropologischer, philosophischer, politik- oder literaturwissenschaftlicher Sicht – ins Treffen geführt wurden, zum anderen sind die unterschiedlichen Anläufe der jeweiligen Herkunft geschuldet: Die Vortragenden stammen aus Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Österreich, Montenegro, Serbien sowie Deutschland.

Details

Seiten
134
ISBN (Hardcover)
9783631588987
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2010. 130 S.

Biographische Angaben

Matthias Flatscher (Band-Herausgeber:in) Caroline Hornstein Tomic (Band-Herausgeber:in) Ante Perisa (Band-Herausgeber:in)

Die Herausgeber: Matthias Flatscher arbeitet als Universitätsassistent am Institut für Philosophie der Universität Wien. Caroline Hornstein Tomić arbeitet als wissenschaftliche Assistentin am Institut für Sozialwissenschaften Ivo Pilar in Zagreb (Kroatien). Ante Periša ist wissenschaftlicher Assistent an der Universität Zadar (Kroatien). Helma Riefenthaler arbeitet an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft der Universität Wien.

Zurück

Titel: Zur Relevanz mitteleuropäischer Identität