Show Less

Günter Grass

Ästhetik des Engagements

Series:

Edited By Hans Adler and Jost Hermand

Günter Grass ist einer der wenigen deutschsprachigen Autoren, denen es gelungen ist, Politik und Literatur in ein ästhetisch produktives Verhältnis zu setzen. Immer, wenn er es für nötig hielt, Stellung für Unterdrückte und Marginalisierte zu beziehen, tat er es ohne jeden falschen Respekt vor den herrschenden ökonomischen und politischen Kräften. Deshalb hat sein Werk eine so außerordentliche Spannweite, sowohl thematisch als auch hinsichtlich der Gattungen - Romane, Theaterstücke, Gedichte, Reden und politische Stellungnahmen. Günter Grass stellt sich historischen, politischen, sozialen, ökologischen und ethischen Fragen. Er ist die bedeutendste Stimme unter den zeitgenössischen deutschen Autoren.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

VORWORT JOST HERMAND Das Unpositive der kleinen Leute. Zum angeblich skandalOsen 'Animalismus' in Grassens Die Blechtrommel 1 INGEBORG HOESTEREY Das Literarische und das Filmische. Zur dialogischen MedialiHit der Blechtrommel MARTIN KAGEL, STEFAN SOLDOVIERI, LAURA TATE Die Stimme der V ernunft. Gunter Grass und die SPD HELEN FEHERV ARY Grass und die DDR. Ein Maulwurf gra.bt sich von West nach Ost HANS ADLER Gunter Grass: November/and SABINE GROSS "Soviet Wirklichkeit ermudet." Sprache und Stil in Gunter Grass' Die Rattin PETER MORRIS-KEITEL Anleitung zum Engagement. Uber das okologische BewuBtsein in Grass' W erk THOMAS KNIESCHE "Das wird nicht aufhoren, gegenwartig zu bleiben." Gunter Grass und das Problem der deutschen Schuld 23 39 63 93 111 145 169 This page intentionally left blank

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.