Show Less
Restricted access

Simpliciana XLII (2020)

Series:

Edited By Peter Hesselmann

Der XLII. Jahrgang der Simpliciana enthält die Vorträge, die während der Tagung der Grimmelshausen-Gesellschaft zum Thema „Dispositionsformen und Ordnungsvorstellungen bei Grimmelshausen und in der Literatur der Frühen Neuzeit“ Anfang August 2020 in Münster gehalten wurden. Zusätzlich werden fünf Beiträge veröffentlicht, die sich dem Werk Grimmelshausens aus verschiedenen Perspektiven nähern.

Show Summary Details
Restricted access

Klaus-Dieter Herbst: Biobibliographisches Handbuch der Kalendermacher. (Peter Heßelmann)

Extract

Klaus-Dieter Herbst: Biobibliographisches Handbuch der Kalendermacher. 4 Bde. Jena: Verlag HKD 2020 (Acta Calendariographica – Forschungsberichte 9. 1, 9. 2, 9. 3, 9. 4). 1916 S., zahlr. Abb.

In der von Klaus-Dieter Herbst herausgegebenen Buchreihe „Acta Calendariographica – Forschungsberichte“ ist der neunte Band mit dem Titel Biobibliographisches Handbuch der Kalendermacher erschienen. Er besteht aus vier Teilen. Der erste Teil (408 S.) enthält eine Einführung und Verzeichnisse. Die Teile zwei, drei und vier (zusammen 1.508 S.) umfassen die biobibliographischen Artikel über die Kalendermacher in alphabetischer Ordnung. Die Erarbeitung des monumentalen Handbuchs durch Herbst erfolgte am Institut Deutsche Presseforschung der Universität Bremen mit Unterstützung von Holger Böning und wurde von April 2014 bis März 2017 durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft gefördert.

Verzeichnet sind Autoren, die seit 1540 Schreibkalender verfassten. Keine Berücksichtigung fanden Verfasser, die vor 1540 nur Einblatt-Wandkalender produzierten. Insgesamt gibt es 781 Artikel, die über die Biographie und das Werk der Kalendermacher informieren und Forschungsliteratur nennen. Jeder Artikel enthält – sofern biographische Einzelheiten ermittelt werden konnten – eine Kurzbiographie des Kalendermachers mit Quellenverweisen, ein bibliographisches Schriftenverzeichnis und eine Einschätzung der Bedeutung von dessen Kalendern im deutschsprachigen Kalenderwesen der Frühen Neuzeit.

Im Handbuch werden Informationen zum Leben und Werk der Kalendermacher in übersichtlicher Weise komprimiert dargestellt. Den Einträgen folgen jeweils Kurzangaben zum Titel, Druck und Verlag, Nachweis (Forschungsliteratur), Erstellungs- und letztes Aktualisierungsdatum des Artikels. Hinzu kommen – falls vorhanden – Porträts der Kalenderautoren und Hinweise auf die Provenienz der Bildnisse,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.