Show Less

Vom gedruckten Sprichwörterbuch zur interaktiven Sprichwortdatenbank

Überlegungen zum linguistischen und lexikographischen Konzept mehrsprachiger Sprichwortdatenbanken

Series:

Hrisztalina Hrisztova-Gotthardt

Dieses Buch wurde von der Universität Pécs als beste Publikation des Jahres 2010 ausgezeichnet.
Unbegrenzter Speicherplatz, Möglichkeit zu ständiger Aktualisierung und vielfältige Zugriffsmöglichkeiten auf die Daten – dies sind nur einige Vorteile der digitalen Wörterbücher im Vergleich zu traditionellen Druckwerken. Diese Arbeit setzt sich zum Ziel, auf dem aktuellen Stand der Sprichwortforschung das Konzept multilingualer Sprichwortdatenbanken zu entwickeln. Im ersten Teil der Arbeit geht die Autorin grundlegenden theoretischen und empirischen Fragen nach wie z.B.: Wie lassen sich die Termini «Sprichwort» und «Sprichwörterbuch» möglichst genau definieren? Welche exemplarischen Lösungen bietet die Parömiographie des Deutschen, Ungarischen und Bulgarischen, die bei der Erstellung eines Sprichwörterbuches bzw. einer Sprichwortdatenbank beachtet werden sollen? Im zweiten Teil werden die Anforderungen an den Aufbau und die Funktionsweise mehrsprachiger Sprichwortdatenbanken systematisiert. Die Arbeit schliesst mit Vorschlägen zur technischen Realisierung des Konzepts, die Software-Entwicklern beim Entwurf der konkreten Applikationen als nützliche Hinweise seitens der Sprichwortforscher dienen sollen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literatur

Extract

Primärliteratur African Proverbs, Sayings and Stories. Im Internet: , gesehen am 28.02.2008. Agricola, Johannes (1534): Sybenhundert und fünfftzig Teütscher Sprichwörter, verneüwert und gebessert. Hagenaw. Nachdruck: Mit einem Vorwort von Mathilde Hain. Hildesheim / Zürich / New York: Georg Olms Verlag. 1970. Nachdruck: Mit einem Nachwort von Sander L. Gilman. 2 Bde. Berlin: Walter de Gruyter. 1971. Ammon, Ulrich / Bickel, Hans / Ebner, Jakob / Esterhammer, Ruth / Gasser, Markus / Hofer, Lorenz / Kellermeier-Rehbein, Birte / Löffler, Heinrich / Mangott, Doris / Moser, Hans / Schläpfer, Robert / Schloßmacher, Michael / Schmidlin, Regula / Vallaster, Günter (Hrsg.) (2004): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Stan- dardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. Berlin / New York: Walter de Gruyter. Ballagi, Mór (1850): Magyar példabeszédek, közmondások és szójárások gy`jteménye. Szarvas. Baranyai Decsi Csimor, János (1598): Adagiorum graeco-latono-ungaricorum chiliades quingue. Bartphae. Bárdosi, Vilmos (Hrsg.) (2003): Magyar szólástár. Szólások, helyzetmondatok, közmondások értelmez| és fogalomköri szótára. Budapest: Tinta Könyvkiadó. Baróti Szabó, Dávid (1803): A magyarság virágai. Komárom. Bergmann, Gunter (2006): Wie’s kommt, werd’s gefressen. Sächsische Sprichwörter und Redensarten. Leipzig: Lehmstedt. Beyer, Horst und Annelies (1984): Sprichwörterlexikon. Frankfurt am Main / Olten / Wien: Büchergilde Gutenberg. Blum, Joachim Christian (1780–1782): Deutsches Sprichwörterbuch. 2 Bde. Leipzig:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.