Show Less

Schweizer Kirchengeschichte – neu reflektiert

Festschrift für Rudolf Dellsperger zum 65. Geburtstag

Series:

Edited By Ulrich Gäbler, Martin Sallmann and Hans Schneider

«Schweizer Kirchengeschichte – neu reflektiert» – unter diesem Titel vereinigt das vorliegende Buch die Vorträge des gleichnamigen Symposiums, das im November 2008 zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Rudolf Dellsperger in Bern veranstaltet wurde. Die Beiträge des Bandes widmen sich den neueren Forschungsergebnissen auf dem Gebiet der Schweizer Kirchengeschichte, dem der Jubilar in Forschung und Lehre in besonderer Weise verbunden ist. In Studien zu ausgewählten Fragen oder in Überblicken über breitere Themenkomplexe reflektieren sie den gegenwärtigen Stand der kirchengeschichtlichen Forschung in der Schweiz, richten den Blick auf weiterführende Ansätze und verweisen auf Desiderate und anstehende Aufgaben. Das Buch deckt dabei verschiedene Epochen sowie unterschiedliche Themenbereiche ab und dokumentiert damit zugleich den vielfältigen Charakter der Geschichte von Kirchen, Christentum und Religion in der Schweiz.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

HANSPETER JECKER Das Schweizerische Täufertum. Forschungsstand und Forschungsaufgaben 193

Extract

HANSPETER JECKER Das Schweizerische Täufertum Forschungsstand und Forschungsaufgaben 1. Einige Vorbemerkungen zum Stellenwert des Themas in einer breiteren Öffentlichkeit Schon mein im Sommer 1996 geschriebener Beitrag zum Stichwort ‹Täufer› für das Historische Lexikon der Schweiz1 konnte davon ausge- hen, dass Geschichte und Theologie des Täufertums in den vorangegan- genen Jahren und Jahrzehnten ins Blickfeld einer breiteren Öffentlichkeit gerückt waren. Konzentrierte sich dieses Interesse aber bis in die 1980er Jahre primär auf akademisch-universitäre Kreise, welche sich im Rah- men ihrer Studien zum ‹Radikalen Flügel der Reformation› mit täuferi- scher Geschichte befassten, so hat sich das Spektrum seither namentlich in der Schweiz erheblich erweitert. Ausdruck davon war etwa der grosse Erfolg von Katharina Zim- mermanns Roman Die Furgge von 19892, von welchem sich über viele Zwischenstationen eine direkte Linie hinzieht zum viel beachteten Do- kumentarfilm Im Leben und über das Leben hinaus des bekannten Fil- memachers Peter von Gunten über die Täufer im Jura3 oder zur wochen- lang ausverkauften Freilicht-Theateraufführung Die Täuferjagd auf der Moosegg bei Langnau4 – beides im Jahr 2005. Den bisherigen Höhe- punkt dieses gewachsenen Interesses am Täufertum stellt das im Em- 1 Hanspeter Jecker: Art. Täufer, in: HLS, online unter , 11.02.2005 (Stand: 25.03.2009). Vgl. auch John S. Oyer: Art. Histo- riography, Anabaptist, in: ME 5 (1989), 378–382. 2 Katharina Zimmermann: Die Furgge. Ein Täuferroman, 6. Aufl., Gümligen 2001 (1989). 3 Cinov AG Filmproduktion Bern. 4 Vgl. etwa den Bericht in der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.