Show Less

Diskrete Präsenz

Zur Rezeption der Deutschschweizer Literatur in Rumänien

Series:

Maria Trappen

Die Rezeption literarischer Werke jenseits der Grenzen des Sprachraums und des geopolitischen Raums, in denen sie entstanden sind, wird von einer Vielzahl literarischer und außerliterarischer Faktoren sowie von der Tätigkeit spezifischer Vermittlungsinstanzen beeinflusst. Die vorliegende Arbeit untersucht die Rezeption der Deutschschweizer Literatur nach 1945 in Rumänien und beleuchtet deren kulturpolitischen und ökonomischen Hintergrund. Sie verfolgt dabei die Kontraste zwischen der Zeitspanne 1945–1989 und der Zeit von der Wende bis zur Gegenwart sowie die sich ändernden Auswahlkriterien in der Vermittlung der ausländischen beziehungsweise der Deutschschweizer Literatur. Die Tätigkeit einiger ausgewählter Vermittler (Verlage, Redakteure, Übersetzer, Literaturwissenschaftler) erfolgt aus einer literatursoziologischen Perspektive; in den Vordergrund rücken der Verwendungszusammenhang des Textes und Aspekte der literarischen Distribution. Die Rezeptionsschicksale einzelner Werke werden in Fallstudien nachgezeichnet, welche die Tragweite und Wirkungsweise literarischer und außerliterarischer Faktoren veranschaulichen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

5.1 Dürrenmatt-Rezeption in den ehemaligen europäischen Ostblockstaaten im Vergleich 371

Extract

371 5.1 Dürrenmatt-Rezeption in den ehemaligen europäischen Ostblockstaaten1 im Vergleich Anfang 1956, zum Zeitpunkt der Uraufführung des Besuchs der alten Dame am Zürcher Schauspielhaus, war Friedrich Dürrenmatt »längst berühmt, vielgepriesen und vielgescholten«2, doch diese »tragische Komödie« brachte ihm erst die finanzielle Sicherheit, Ehrungen3 und Bekanntheit und Ruhm im anderssprachigen Ausland ein. In den zwei darauffolgenden Jahren feierte Der Besuch der Alten Dame in den meis- ten westeuropäischen Hauptstädten und auf dem Broadway Erfolge, und mit unterschiedlich großer Verzögerung fand er Eingang auch in die Repertoires der Theater jenseits des westeuropäischen und nord- amerikanischen Raumes. In vielen Ländern begründete Der Besuch der alten Dame Dürrenmatts Anerkennung in dem jeweiligen Land und lei- tete eine Reihe von weiteren Publikationen und Inszenierungen seiner Werke ein. Die Deutung seiner Texte und die Regiekonzepte sind oft stark von der Kultur des jeweiligen Landes geprägt und lassen in der fremd- 1 Der Begriff »Ostblock« wird hier im engeren Sinne verwendet und umfasst jene sozialistisch-autoritär regierten Staaten, die einer hohen Abhängigkeit von der Sowjetunion unterlagen und mit dieser zusammen eine relativ einheitliche Innen- und Außenpolitik (Kommunistische Regierungspartei, RGW, Warschauer Pakt) betrieben: Polen, Ungarn, Bulgarien, die Tschechoslowakei, die Deutsche Demo- kratische Republik und natürlich die Sowjetunion selbst, ferner die beiden anderen Mitglieder des Warschauer Paktes, Rumänien und Albanien, die allerdings nach 1965 beziehungs weise 1961 in manchen Bereichen block-unabhängig handelten. Im wei- teren Sinne...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.