Show Less

Umstrittenes Grenzland

Selbst- und Fremdbilder bei Josef Ponten und Peter Schmitz, 1918-1940

Series:

Philippe Beck

Das Grenzgebiet Eupen-Malmedy kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Nach langjähriger Zugehörigkeit zu den Niederlanden, dem Anschluss an das revolutionäre Frankreich und der 105-jährigen preußischen/deutschen Zeit wurde es durch den Versailler Vertrag schließlich dem Königreich Belgien zugesprochen. Aus diesem Blickwinkel werden hier mit Hilfe der komparatistischen Imagologie die deutsch-belgisch-französischen Beziehungen betrachtet.
Wie wurde in der Zwischenkriegszeit der Nationalitätenwechsel Eupen-Malmedys wahrgenommen? Wie wurde das Kriegstrauma verarbeitet? Haben die Schriftsteller aus dem Grenzland eine besondere Haltung eingenommen? War ihnen das drohende Unheil des Nationalsozialismus bewusst? Diese und andere Fragen liegen der ersten umfangreichen kulturhistorischen Studie zu Leben und Werk von Josef Ponten (1883-1940) und Peter Schmitz (1887-1938) zu Grunde.
Der Titel des Buches verweist in erster Linie auf Eupen-Malmedy, aber auch auf die Kriegslandschaft in Nordfrankreich sowie auf das linksrheinische Gebiet, das im Laufe der Jahrhunderte immer wieder zum Schauplatz kriegerischer Handlungen wurde. Durch das Heranziehen zahlreicher Archivalien werden kaum bekannte Aspekte problematisiert, so dass ein neuer Einblick in jenen Zeitraum gewonnen wird, der eindeutig eine Schlüsselepoche der westeuropäischen Geschichte darstellt.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Abkürzungen

Extract

AEC Association des Écrivains Combattants AECb Association des Écrivains Combattants belges AGR Archives Générales du Royaume (Generalstaatsarchiv) AM Auditorat militaire AST Abwehrstelle AVG Administration des victimes de la guerre BArch Bundesarchiv Berlin BEM Belgischer Bund zur Wahrung der Interessen von Eupen- Malmedy BLAO Bureau de liaison de l’armée d’occupation BOX Bureau of Exchange BSAO Bureau des statistiques de l’armée d’occupation CDH Centre de documentation historique des Archives du Ministère de la défense nationale CMIC Commission militaire interalliée de contrôle CPN Comité de Politique Nationale CVP Christliche Volkspartei DAI Deutsches Auslandsinstitut (Stuttgart) DAP Deutsche Arbeiterpartei DBE Deutsche Biographische Enzyklopädie DBG Deutsche Buchgemeinschaft DFG Deutsche Friedensgesellschaft DHDLT Die Heiligen der letzten Tage DHM Deutsches Historisches Museum DR Der Rhein. Eine geographisch-historische Betrachtung DVA Deutsche Verlagsanstalt DVZA Die Väter zogen aus EK Einsatzkommando EK I, II Eisernes Kreuz erster bzw. zweiter Klasse EN Eupener Nachrichten Umstrittenes Grenzland 12 EMGA État-major général de l’Armée ERB Europäisches Reisebuch EZ Eupener Zeitung FdK Friedensbund der Kriegsteilnehmer GE Grenz-Echo CEGES Centre d’études et de documentation Guerre et Sociétés contemporaines Gestapo Geheime Staatspolizei GEV Grenz-Echo-Verlag GL Gauleiter GRECC Groupe de recherches et d’études sur la communication culturelle (UCL) G. o. E. Gesellschaft ohne Erwerbszweck HF Heimattreue Front HRRDN Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation HStAD Hauptstaatsarchiv Düsseldorf IW Im Wolgaland JMB Justice Militaire Belge JP Josef Ponten JPAC Josef-Ponten-Archiv, Stadtbibliothek Aachen KBR Königliche Bibliothek (Brüssel) KDV Kriegsdienstverweigerer...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.