Show Less

August Rauschenbusch (1816-1899)

Ein Pionier der deutschen Baptisten in Nordamerika

Series:

Andreas Schumacher

Der vorliegende Band der Reihe «New German-American Studies» erörtert anhand der Lebensgeschichte des gebürtigen Westfalen August Rauschenbusch und unter Anwendung gängiger Methoden der deutsch-amerikanischen und transatlantischen Geschichtsschreibung das Schicksal eines deutschen Amerikaauswanderers im 19. Jahrhundert. August Rauschenbusch migrierte 1846 als protestantischer Missionar nach Missouri und hatte später eine angesehene Stellung als Professor und Ausbilder von Predigern an einem deutschsprachigen theologischen Seminar im Staat New York inne.
Der Verfasser rückt durch seine Untersuchung der Biographie eines deutschen Theologen und Einzelauswanderers in den USA heute vergessene oder bisher weitgehend vernachlässigte Forschungsfelder deutsch-amerikanischer Geschichte wieder ins Bewusstsein.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

12. Rückwanderung als Folge gescheiterter Akkulturation 139

Extract

Kapitel 12 Rückwanderung als Folge gescheiterter Akkulturation Anhand der im Jahre 1964 von Milton M. Gordon vorgelegten Studie1 zur Assimilation von Einwanderern in den USA und dem Vergleich der Lebensläufe von August Rauschenbusch, Alexander von Puttkammer und dem Kirchenhistoriker Philip Schaff (1819–1893)2 soll die Nichtanpassung Rauschenbuschs an die englischsprachige amerikanische Gesellschaft besser verdeutlicht und seine Rückwanderungsentscheidung verständ- licher gemacht werden. Gleichzeitig soll der Versuch unternommen werden, das von Markus Günther 2003 in seiner Dissertation formulierte Forschungsdesiderat nach einer mikrohistorischen Beantwortung der Frage nach den Ursachen des Phänomens der Rückwanderung zu verringern.3 12.1. Rauschenbusch, Puttkammer, Schaff Der Vergleich der Biographien geschieht nicht hinsichtlich Herkunft oder Theologie, sondern bildet vielmehr den Versuch, die unterschiedliche Akkulturation von drei deutschsprachigen, in die USA eingewanderten Theologen, aus einer objektiven Perspektive zu analysieren. 1 Vgl. Gordon, Milton M.: Assimilation in American Life: The Role of Race, Religion, and National Origins. New York 1964. 2 Die nachfolgende Analyse stützt sich auf die Biographie von George H. Shriver in der American National Biography. 3 Vgl. Günther, Auf dem Weg in die Neue Welt, S. 37–38. 140 Kapitel 12 August Rauschenbusch lehrte nur am Theologischen Seminar der Deutschen Baptisten in Rochester, New York, Philip Schaff lehrte an zwei verschiedenen Institutionen, dem German Reformed Seminary in Mercersburg, Pennsylvania und dem Union Theological Seminary in New York City. Schaff wurde als Lehrer nach Amerika berufen, als er sich in Deutschland aufhielt, Rauschenbusch erhielt in Nordamerika seinen Ruf nach Rochester....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.