Show Less
Restricted access

Jenseits

Eine mittelalterliche und mediävistische Imagination. Interdisziplinäre Ansätze zur Analyse des Unerklärlichen

Series:

Christa A. Tuczay

Der Konferenz-Band ist den Jenseits-Imaginationen des Mittelalters gewidmet. Die Konferenz ging in der Hauptsache der Frage nach, wie einzelne Epochen und Kulturen Vorstellungen vom Leben nach dem Tod manifestieren. Der zeitliche Bogen spannte sich dabei von der Antike bis zur Gegenwart des 21. Jahrhunderts. Je nach Epoche und Kultur waren auch die Theorien und Narrationen in unterschiedlichen Kontexten verortet. Das Mittelalter band u.a. die Narrationen in den Kontext der Frömmigkeitsgeschichte ein, wobei viele mittelalterliche Visionsberichte nicht nur als Affirmationen für ein Jenseits fungierten, sondern auch Reformbewegungen stützten und als Mittel zum Zweck instrumentalisiert wurden. Mittelalterliche Imaginationen und Diskurse zum Jenseits einerseits und neue interdisziplinäre Interpretationsansätze und Methoden der Mediävistik andererseits stehen im Fokus des Sammelbandes.

Show Summary Details
Restricted access

Autoren

Extract



Thomas Ballhausen (Mag. Dr.)Autor, Literatur- und Kulturwissenschaftler. Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft, der Germanistik und der Philosophie in Wien. Lehrbeauftragter an der Universität Wien und der Universität Mozarteum Salzburg. Aktuelle Forschungsschwerpunkte: Ästhetische Theorien, medienübergreifende Quellenkunde, Filmgeschichte, Critical Heritage Studies. Neueste Publikationen (Auswahl): Lob der Brandstifterin, Wien 2013. In dunklen Gegenden, Wien 2014. Signaturen der Erinnerung. Über die Arbeit am Archiv, Wien 2015. Gespenstersprache. Notizen zur Geschichtsphilosoophie, Wien 2016.

Jan Cemper-Kiesslich (MA. Dr. Assoc. Prof.)Molekularbiologe, Assoziierter Professor (venia docendi: Forensische Molekularbiologie unter besonderer Berücksichtigung der molekularen Archäologie, Bioarchäologie und Archäometrie) am Interfakultären Fachbereich Gerichtsmedizin der Paris Lodron-Universität Salzburg, Qualitätsmanagentbeauftragter und Fachgutachter für die Deutsche Akkreditierungsstelle; Forschung und Lehre an der Universität Salzburg im Fach Bioarchäologie, Molekulare Archäologie und Archäometrie; Gründungsmitglied und Obmann von CAMAS (Center for Archaeometry and Applied Molecular Archaeology Salzburg).

Albrecht Classen (Univ. Prof. Dr.)is University Distinguished Professor of German Studies at the University of Arizona, researching and teaching both German and European literature and culture from the Middle Ages and the early modern age. He has published numerous books and articles, most recently The Forest in Medieval German Literature (2015). He is the editor of the book series “Fundamentals of Medieval and Early Modern Culture” (Berlin and Boston: Walter de Gruyter, now with fifteen volumes), editor of the journals Mediaevistik and Humanities Open Access, and has edited first the 3-vols. Handbook of Medieval Studies...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.