Show Less
Restricted access

Begriffene Geschichte – Geschichte begreifen

Series:

Holger Thünemann, Jürgen Elvert, Christine Gundermann and Wolfgang Hasberg

Wer Geschichte in ihrem Wesen begriffen hat, der weiß, dass der Gegenwart immer eine Zukunft, dass dem Heute immer ein Morgen folgt. Jörn Rüsen hat sich mit dem einmal Erreichten nie zufrieden gegeben, sondern hat in den vergangenen fünf Jahrzehnten seit seiner Promotion an der Universität zu Köln immer wieder zentrale wissenschaftliche Beiträge zum besseren Begreifen der Geschichte vorgelegt. Weggefährten sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland, die seinen Weg weiter verfolgen, knüpfen in diesem Band an Rüsens Œuvre an und setzen sich mit seinen geschichtstheoretischen, geschichtsdidaktischen und kulturwissenschaftlichen Positionen produktiv auseinander.

Show Summary Details
Restricted access

Geschichtskultur im Strukturwandel untersuchen. Zum öffentlichen Umgang mit Geschichte im (post)industriellen Katowice

Extract



Abstract In this article, the author investigates the way Katowice deals with its history publicly in consideration of the structural transformations that have taken place since the political turning point in 1989/90. Based on theoretical reflections on Jörn Rüsen’s criteria of plausibility, she conducts an analysis of the historical narration which has come into being in the process of Katowice’s application as “European Capital of Culture” in 2010 and 2011.

Die oberschlesische Industriemetropole Katowice (Kattowitz) wandelt sich gegenwärtig in rasantem Tempo. Seit der politischen Wende 1989/90 ist die Stadt von Transformationsprozessen auf verschiedenen Ebenen geprägt, von denen der wirtschaftliche Strukturwandel und die Veränderungen im urbanen Gefüge die sicht- und wahrnehmbarsten sind. Die Frage danach, ob bzw. wie in einer solch grundlegenden Umbruchsituation mit Vergangenheit und Geschichte umgegangen wird und welche Funktionen Geschichte dann hat, standen im Mittelpunkt der Dissertation, aus der im Folgenden einige Aspekte vorgestellt werden. Ausgangspunkt und Basis der theoretischen Überlegungen, wie öffentliche Geschichte in einer Stadt im Strukturwandel untersucht werden kann, waren die Konzepte Geschichtskultur und Geschichtsbewusstsein, die Jörn Rüsen maßgeblich geprägt hat. Die Anwendung dieser Theoriekonzepte auf den städtischen Raum und ihre Resultate werden im Folgenden im Mittelpunkt stehen. Ein vertiefter Blick auf die Situation in Katowice nach 1989 soll im Vorfeld die Rahmenbedingungen klären und zum Verständnis der Transformationsprozesse in der oberschlesischen Woiwodschaftshauptstadt beitragen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.