Show Less
Restricted access

Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 – Germanistik zwischen Tradition und Innovation

Band 5

Series:

Jianhua Zhu, Jin Zhao and Michael Szurawitzki

Der Band dokumentiert Sektionen aus dem Bereich Sprachdidaktik und Sprachvermittlung auf dem IVG-Kongress 2015. Er beginnt mit der Sektion «Sprachpflege und Sprachkritik als gesellschaftliche Aufgaben», darauf folgen die Sektionen «Wie kann man in der heutigen Zeit der Globalisierung die deutsche Sprache in der Welt (optimal) fördern?», «Inter- und Transkulturalität bei internationalen Kooperationen im Hochschulbereich: Schwerpunkt Deutsch als Fremdsprache» sowie «Lernplattformen zum virtuellen Lernen – was bringen sie für Lernen und Lehren und welche Chancen und Möglichkeiten für die internationale Germanistik». Die Sektion «Bedeutung und Vermittlung des Deutschen für die Fach- und Berufskommunikation weltweit» beschließt den Band.

Show Summary Details
Restricted access

Zur neuesten Entwicklung der deutschen und französischen Sprache im chinesischen Hochschulbereich (Jun He)

Extract

Jun He (Chengdu, VR China)

Zur neuesten Entwicklung der deutschen und französischen Sprache im chinesischen Hochschulbereich1

1. Vorbemerkung

Seit langem besitzt die englische Sprache eine dominierende Stellung im chinesischen Bildungswesen, einer der wichtigsten Domänen der Sprachplanung. In der letzten Zeit zeichnet sich jedoch die Tendenz ab, dass sich die Lernerzahl von anderen Fremdsprachen als Englisch wie z. B. Deutsch und Französisch in China erhöht. Trotz der zunehmenden Einführung der beiden Sprachen in die Schule werden sie zumeist erst auf der Hochschulebene angeboten. Da unter Sprachen auch ein Verhältnis der Konkurrenz zueinander zu erkennen ist, wirbt das jeweilige Land mittels der Sprachförderungspolitik möglichst viele Lerner an. Zwischen den Eigeninitiativen der beiden Länder bei der Sprachförderung in China wird eine große Kluft deutlich, was zumindest zum Teil dazu führt, dass derzeit in China Deutsch hinter Französisch zurückbleibt.

2. Deutsch und Französisch im chinesischen Hochschulbereich

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.