Show Less
Restricted access

Bildliteralität im Übergang von Literatur und Film

Eine interdisziplinäre Aufgabe und Chance kompetenzorientierter Fachdidaktik

Series:

Henriette Hoppe, Claudia Vorst and Christian Weißenburger

Obwohl sich der Film als Gegenstand im Deutschunterricht etabliert hat, stellt sich die Frage nach Unterrichtskonzepten stetig neu. Dieser Sammelband thematisiert die permanente Veränderung der Inhalte, die im Kontext der Ausprägung von Visual Literacy zu betrachten sind, und fragt nach den Potenzialen, die neue Medien und Formate durch ihre vielfältigen Bild-Text-Bezüge bergen.

Die Beiträge beantworten diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven, von der Literaturdidaktik über die Filmwissenschaft bis hin zur Medienpädagogik. Der Band legt den Fokus auf die Verknüpfung von schulischer und außerschulischer Medienarbeit und diskutiert Anknüpfungsmöglichkeiten für den Deutschunterricht durch die außerschulische Medienarbeit im Kino oder an weiteren außerschulischen Lernorten sowie in anderen Fächern.

Show Summary Details
Restricted access

Bildliteralität entwickeln – intertextuelle und transmediale Spurensuche (Claudia Vorst)

Extract

| 17 →

Claudia Vorst

Bildliteralität entwickeln – intertextuelle und transmediale Spurensuche

Abstract: After illuminating the ubiquity of pictures, the paper gives an overview of recent developments concerning new media and focuses on postmodern picturebooks which are regarded as promising literary subjects for the acquisition of visual literacy: static images with a high potential for children’s intertextual research and a starting point for transmedial research as well.

Bildliteralität ist ein Begriff, der in den letzten Jahren vermehrt in den Fokus auch der deutschdidaktischen Diskussion gerückt ist. Mannigfach sind die Gegenstände, an denen Schüler_innen das Verständnis für bildbasierte Medien entwickeln können. Besonders relevant sind im Kontext des vorliegenden Sammelbandes solche Medien, die gleichzeitig bildbasiert und narrativ sind, bei denen also Bild und (Erzähl-)Text im Wechselspiel zueinander stehen oder eine Einheit bilden. Dies können ‚stehende‘ Bilder ebenso sein wie ‚laufende‘.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.