Show Less
Restricted access

Demografischer Wandel und Barrierefreiheit im Tourismus: Einsichten und Entwicklungen

Ergebnisse der 2. Deidesheimer Gespräche zur Tourismuswissenschaft

Series:

Edited By Bernd Eisenstein, Christian Eilzer and Manfred Dörr

Der Sammelband enthält die Beiträge der «2. Deidesheimer Gespräche zur Tourismuswissenschaft». Er beschäftigt sich mit den Auswirkungen des demografischen Wandels auf den Tourismus. Die Autorinnen und Autoren thematisieren dabei Chancen und Herausforderungen barrierefreier touristischer Angebote und eines «Tourismus für Alle». Aufgezeigt werden Wege und Beispiele der Umsetzung eines «Tourismus für Alle», etwa die Umsetzung im ländlichen Raum oder die Zertifizierung barrierefrei gestalteter Angebote. Ebenso beleuchtet das Buch das Verhalten von älteren Reisenden, die Rolle des demografischen Wandels für den Wandertourismus, Anforderungen an barrierefreie Webdesigns im Tourismus und die Wahrnehmung von barrierefreier Infrastruktur aus Sicht der Gäste.

Show Summary Details
Restricted access

Flachlandwandern in Deutschland: Küstenregionen und das Flachland als Wanderdestinationen von morgen? (Christian Eilzer)

Extract

Christian Eilzer

Flachlandwandern in Deutschland: Küstenregionen und das Flachland als Wanderdestinationen von morgen?

1. Einleitung

Während das Wandern vor den 1990er-Jahren ein in der Wissenschaft eher wenig diskutiertes Phänomen und kaum präsent war, erfährt „die Renaissance des Wanderns als eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten breiter Bevölkerungsschichten“ (BMWi 2010, 18) seitdem eine hohe Aufmerksamkeit. Viele Expertinnen und Experten pointieren die neue Popularität des Wanderns als ‚Wanderboom‘ oder sprechen von einem ‚Comeback des Wanderns‘ (vgl. Dreyer/Menzel 2009, 73 f.). Die Themen „Wandern“ und „Wandertourismus“ haben dabei nicht nur in Wissenschaft und Forschung wie beispielsweise durch die im Jahr 2010 publizierte „Grundlagenuntersuchung Freizeit- und Urlaubsmarkt Wandern“ verstärkt Einzug gehalten, sondern erfahren auch eine hohe mediale Aufmerksamkeit. So titelte etwa die Zeitschrift Focus in der Ausgabe Nr. 32 vom 01. August 2015: „Abenteuer Wandern. Auf dem Weg ins Glück. Fit, schlank & gesund mit dem Trendsport Nr. 1: Die schönsten Ziele, die beste Ausrüstung.“

Auf die „Neuentdeckung der Freizeitaktivität Wandern“ (Menzel/Dreyer 2009, 264) wirken unterschiedliche Faktoren ein, die diese Entwicklung begünstigt haben. So führte beispielsweise ein Wertewandel, insbesondere eine zunehmende Individualisierung, zu einem sportiven Lebensstil, wodurch Natursportaktivitäten wie das Wandern einen Aufschwung erfahren haben (vgl. Roth/Jakob/Türk 2003, 38). Der zunehmende Mangel an Natur im Alltag verstärkt zudem das Bedürfnis, sich zur Erholung in der Natur aufzuhalten (vgl. Roth/Jakob/Türk 2003, 38) – in Form einer „Gegenbewegung zum Phänomen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.