Show Less
Restricted access

Nicknamen international

Zur Namenwahl in sozialen Medien in 14 Sprachen

Series:

Edited By Peter Schlobinski and Torsten Siever

In der Onomastik und der Internetforschung wurden Nicknamen bisher stiefmütterlich behandelt. Dabei sind diese einzelsprachlich und kontrastiv zwischen unterschiedlichen Sprachen hochinteressant: und zwar im Hinblick auf Schriftsysteme, semantische und morphologische Aspekte. Wohl jeder Nutzer hat schon einmal überlegt, welchen Nick er sich zulegen möchte.

Der Band versammelt die Ergebnisse eines internationalen und sprachkontrastierend angelegten Projekts. Dabei analysieren die Beiträger analog aufgebaute Korpora nach gleichen (und auch sprachspezifischen) Parametern. Die Analysen decken die folgenden Sprachen ab: Arabisch (Marokkanisch), Chinesisch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Luxemburgisch, Niederländisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch und Spanisch.

Show Summary Details
Restricted access

14 Spanisch (Mario Franco Barros)

Extract

| 351 →

Mario Franco Barros

14 Spanisch

Spanisch gehört zu den iberoromanischen Sprachen, einer Untergruppe der romanischen Sprachen, die innerhalb der indoeuropäischen Familie zur Gruppe der italischen Sprachen gehören. Nach den neuesten Daten (s. Fernández Vítores 2016) ist Spanisch die Muttersprache von mehr als 472 Millionen Sprechern1. Die Zahl potenzieller Nutzer des Spanischen (Summe der Gruppe der Muttersprachler, der Gruppe mit eingeschränkter Kompetenz2 und der Gruppe der Fremdsprachenlerner) beläuft sich auf etwa 567 Millionen. Nach Mandarin ist es die am zweithäufigsten gesprochene Sprache der Welt. Aus demografischen Gründen steigt der Prozentsatz der Weltbevölkerung, der Spanisch als Muttersprache spricht, an, während der Anteil an Sprechern des Chinesischen und Englischen absinkt. Mehr als 21 Millionen Schüler lernen Spanisch als Fremdsprache.

Eines der Anzeichen für die Lebenskraft des Spanischen im Internet ist die Hauptrolle, die diese Sprache in den letzten Jahren in den sozialen Netzwerken erlangt hat. Aktuell ist das Spanische die am zweithäufigsten genutzte Sprache in zwei der nutzungsintensivsten sozialen Netzwerke der Welt: Facebook und Twitter (ibid.: 29). Im Jahre 2012 gab es etwa 143 Millionen spanischsprachige Nutzer bei Facebook (ibid.: 30). Die Studie über Twitter The Twitter of Babel: Mapping World Languages through Microblogging Platforms (Mocanu et al. 2012) gibt keine genaue Gesamtzahl an, sie betont aber, dass dieselbe Nutzergruppe bei Twitter im Jahre 2013 Platz 2 hinter dem Englischen erreicht. Nach Spanisch folgen weit entfernt Portugiesisch und Französisch....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.