Show Less
Restricted access

Innovationsstrategien

Grundlagen, Gestaltungsansätze und Handlungsbedingungen

Series:

Edited By Axel Faix and Jan-Philipp Büchler

«Innovationsstrategien» ist der zweite Herausgeberband der Dortmunder Forschungsgruppe «Innovationsexzellenz». Er betont die wichtige Rolle, die Innovationsstrategien insbesondere in volatilen, komplexen Marktumfeldern für einen hohen Erfolg von Unternehmen haben. Der Band schafft durch eine abgestimmte Mischung von Beiträgen aus Unternehmenspraxis, Wissenschaft und Institutionen eine ganzheitliche Perspektive, die einen hohen Anwendernutzen sicherstellt. Inhaltlich werden 1) innovationsstrategisch bedeutsame Grundlagen (primär in Bezug auf Ressourcen- und Fähigkeitsausstattungen), 2) die verfügbaren Gestaltungsoptionen (unter Berücksichtigung der digitalen Transformation) sowie 3) unternehmensexterne wie -interne Handlungsbedingungen problem- und anwendungsorientiert diskutiert.

Show Summary Details
Restricted access

Auslandsverlagerungen von kleinen und mittleren Unternehmen – Effekte auf die Innovationsfähigkeit (Fabian Kreutzer / Rüdiger Hamm)

Extract

| 223 →

Fabian Kreutzer, Rüdiger Hamm

HS Niederrhein, Niederrhein Institut für Regional- und Strukturforschung (NIERS)

Auslandsverlagerungen von kleinen und mittleren Unternehmen – Effekte auf die Innovationsfähigkeit

1 Einleitung

Infolge der Globalisierung steigt der Wettbewerbsdruck in vielen Branchen rapide. Der Produktlebenszyklus vieler Produkte wird immer kürzer und für Unternehmen wird es immer schwieriger, sich über Innovationsvorsprünge von Konkurrenzunternehmen zu differenzieren.1 Denn häufige Innovationen liefern Markenherstellern einen Schutz vor der Imitierung durch Discount-Anbieter. Insbesondere bei fast vollständigem Wettbewerb und gesättigten Märkten müssen Unternehmen permanent neue Produkte oder auch nur scheinbar neue Produkte anbieten, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und die unternehmerische Innovationsfähigkeit sind mitbestimmend dafür, wie gut sich Unternehmen in diesem intensivierten Wettbewerb behaupten können.

Neben diesem permanenten Druck zu Innovationen verlagern viele Unternehmen Teile ihrer Produktion oder Dienstleistungen ins Ausland. Während die Gründe für die Verlagerung sehr verschieden sind, ist das Ziel häufig das gleiche – in einem massiven Wettbewerb eine gute Position zu festigen oder zu erreichen. Daher stellt sich die Frage, wie sich Auslandsverlagerungen auf die Innovationsfähigkeit von Unternehmen2 auswirken. Hierbei sind verschiedene ← 223 | 224 → Argumentationsstränge plausibel. Zum einen könnten Einsparungen – die sich möglicherweise als Folge der Verlagerung ergeben – genutzt werden, um verstärkt in Forschung und Entwicklung (F&E) zu investieren und somit einen höheren Innovationsoutput in Zukunft zu erreichen....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.