Show Less
Restricted access

Aktuelle Tendenzen in der Fremdsprachendidaktik

Zwischen Professionalisierung, Lernerorientierung und Kompetenzerwerb

Series:

Edited By Annika Kreft and Mona Hasenzahl

Die Fremdsprachenforschung ist ein dynamisches Feld, das sich kontinuierlich weiterentwickelt. Dieses Buch bietet einen Überblick zu aktuellen inhaltlichen und methodologisch-methodischen Forschungstendenzen in der Fremdsprachendidaktik. Anhand ausgewählter Qualifikationsarbeiten werden verschiedene inhaltliche Vertiefungen, wie Professionsforschung in der Lehrpersonenaus- und -weiterbildung, CLIL oder inklusive Settings, vorgestellt und unterschiedliche methodologische und methodische Zugänge in quantitativen, qualitativen oder mixed methods-Designs aufgezeigt. Die Beiträge des Bandes sind im Anschluss an die 12. Arbeitstagung für early career researchers der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) an der Goethe-Universität Frankfurt am Main entstanden.

Show Summary Details
Restricted access

V. AutorInnenverzeichnis

Extract

Jiazhen Cao ist seit 2008 als Dozentin in der Deutschabteilung der Universität Xiangtan in China tätig. Sie promoviert seit 2014 an der Universität des Saarlandes im Studienfach Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Das Dissertationsthema trägt den Titel „Raumreferenz im frühkindlichen Zweitspracherwerb. Eine longitudinale Untersuchung bei Kindern mit Chinesisch als L1 und L2 Deutsch“. Zu ihren Forschungsinteressen gehören der Zweitsprach- sowie der Fremdspracherwerb.

Daniela Caspari ist seit 2002 Professorin für die Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen an der Freien Universität Berlin. Ihre Forschungsinteressen liegen u. a. in den Bereichen kompetenzorientierter Fremdsprachenunterricht, Literaturdidaktik, Lehr- und Professionsforschung sowie empirischen Forschungsmethoden. Darüber hinaus ist sie in verschiedenen Gremien, Fachverbänden und Projekten tätig. Aktuell leitet sie beispielsweise das Teilprojekt 4 der Qualitätsoffensive Lehrerbildung K2Teach – Kompetenzen für das Lehramtsstudium.

Janina Ehmke arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Vechta in der Abteilung Didaktik der englischen Sprache und Literatur. Im Rahmen ihrer Dissertation untersucht sie Sprechfertigkeiten im frühen Englischunterricht einer inklusiv arbeitenden Förderschule und widmet sich dabei lernersprachlichen Produktionen am Ende von Klasse 4 mit besonderem Fokus auf verbalen Unterrichtsinteraktionen. Zu ihren weiteren Forschungsschwerpunkten gehören inklusiver Englischunterricht, fremdsprachlicher Spracherwerb und Interaktionen im Englischunterricht.

Julia Fritz war als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Justus-Liebig-Universität Gießen im Bereich Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen tätig. Für den Lehrstuhl arbeitete sie zudem im Kooperationsprojekt Bildungsmonitoring VERA 8 Französisch des Instituts zur Qualit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.