Show Less
Restricted access

Germanistische Diskurs- und Praxisfelder in Mittelosteuropa

Series:

Edited By Annegret Middeke, Doris Sava and Ellen Tichy

Deutsch hat in den Ländern Mittel- und Osteuropas eine lange Tradition. Von der Bedeutung des Deutschen als Fremdsprache in dieser Region ausgehend, zeigt der Sammelband die Ausgestaltung der Deutschlehreraus- und -fortbildung an den Hochschulen in Mittelosteuropa, mögliche Berufsfelder sowie die Motivation des institutionalisierten Deutscherwerbs auf, um das gegenwärtige internationale Profil dieses Faches zu beleuchten. Dabei werden auch curriculare Entwicklungen, aktuelle Herausforderungen und Chancen erfasst, die den Wandel des fachlichen Selbstverständnisses dokumentieren, der eine inhaltliche Neuorientierung des Germanistik-Studiums unumgänglich macht.

Show Summary Details
Restricted access

Ljubov Nefedova: Lehramt Deutsch an der Pädagogischen Staatlichen Universität Moskau: neue Ausbildungsinhalte und -ziele, die ersten Erfahrungen mit Dhoch3

Lehramt Deutsch an der Pädagogischen Staatlichen Universität Moskau: neue Ausbildungsinhalte und -ziele, die ersten Erfahrungen mit Dhoch3

Extract

Ljubov Nefedova

Abstract: The following article is dedicated to the specifics of German teacher training in Russia, paying special attention to the Moscow State Pedagogical University (MSPU). The presentation of the three levels of higher education in Russia is followed by reflections on the use of the DAAD funding program „Dhoch3“, which provides authentic, highly-qualified study materials for GFL didactics, in two master’s programs.

Keywords: German teacher training, Moscow State Pedagogical University, levels of higher education, master’s programs, Dhoch3

Die Russen haben eine grundsätzliche Sympathie für Deutschland und die Deutschen. An den Schulen in Russland wurde seit jeher Deutsch als erste Fremdsprache gelehrt. Zurzeit dominiert eindeutig wie überall in der Welt im Kontext einer fortschreitenden Globalisierung das Englische, aber das Deutsche bleibt dennoch als zweite Fremdsprache attraktiv.

Viele Schüler und Studenten lernen heutzutage Deutsch, weil sie in Deutschland oder in deutschen Firmen arbeiten wollen. Deutsche Unternehmen sind auch in Russland tätig. Zwar ist die Zahl der deutschen Firmen in Russland in der letzten Zeit gesunken, nicht aber die Qualität des Engagements in Russland. Nach wie vor investieren deutsche Unternehmen stark in Russland. Absolventinnen und Absolventen mit guten Deutschkenntnissen können dort attraktive Arbeitsstellen finden.

Neue Lernziele und Anwendungsbereiche für den Spracherwerb erfordern neue Konzepte für den DaF- und DaZ-Unterricht, die entwickelt werden müssen. Die Anforderungen an Lehrkräfte und ihren Unterricht steigen. Alltag, Studium und Beruf – daran müssen sich Unterrichtskonzepte und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.