Show Less
Restricted access

Dynamische Approximationen

Festschriftliches pünktlichst zu Eva Lavrics 62,5. Geburtstag

Series:

Edited By Marietta Calderón and Carmen Konzett-Firth

Der vorliegende Band ist der Romanistin Eva Lavric als Festschrift gewidmet. Er spiegelt durch die Auswahl der Beiträge Eva Lavrics wissenschaftliches Œuvre und ihre vielfältige internationale Vernetzung wider. Die Beiträge nehmen häufig eine kontrastivlinguistische Perspektive ein, beschäftigen sich aber nicht nur mit dem Deutschen und dem Französischen, sondern gehen weit darüber hinaus. Methodologisch spannt sich der Bogen von theoretischen Modellierungen und klassischen systemlinguistischen Beschreibungen syntaktischer oder semantischer Phänomene über diskursanalytische Ansätze und neue soziolinguistische Methoden wie dem  «linguistic landscaping» bis hin zur Korpuslinguistik und Interaktionsforschung.

Show Summary Details
Restricted access

Marietta Calderón & Carmen Konzett-Firth: Erfüllende Fülle, klar

Erfüllende Fülle, klar

Extract

Marietta Calderón & Carmen Konzett-Firth

Von der Prämisse ausgehend, dass niemand Eva Lavric in „Fülle und Klarheit“ (cf. Schriftenverzeichnis von Eva Lavric, in diesem Band) auch nur approximativ gleichkommen wird (schließlich handelt es sich um quantitativ begrenzte Festschriftbeiträge), haben die Festschriftherausgeberinnen einen für die Jubilarin symptomatischen, da von Alltagsphänomenen beispielreich ausgehenden und zwei ihrer Interessensgebiete (nämlich Semantik und Mathematik) verbindenden Aufsatz1 als linguistischen Input potenziellen Beiträger*innen dieser Festschrift zukommen lassen; dies geschah in der Hoffnung darauf, dass die Autor*innen sich mittels ihrer jeweiligen Beiträge Eva Lavrics Forschungsthemen dynamisch annähern sollten. Diese Interaktion führte zu sechs Themengruppen, worin 27 i. e. S. linguistische Arbeiten aus unterschiedlichen Teildisziplinen zu romanischen und anderen Sprachen sowie ein forschungsgeschichtlich inspirierter essayistischer Ausklang zusammengefasst sind. Insgesamt haben Beiträge von Forschenden unterschiedlichster Beziehungen zu Eva Lavric und diesseits und jenseits ihres jeweils eigenen 62,5. Geburtstags in diesen Band Eingang gefunden.

Themengruppe 1) befasst sich, als dem versandten Impulsaufsatz inhaltlich nächststehende, mit Sprache und Zahlen. Innerhalb dieser Gruppe greift Paul Danler die in Lavric (2007) gegebenen Anregungen am deutlichsten auf und überträgt sie auf politische Reden. Wegen dieser Nähe und zugleich kreativ-dynamischen Übertragung in die Forschungsinteressen dieses Innsbrucker Romanisten haben wir diesen Beitrag an den Anfang gestellt. Es folgt eine Terminologiegeschichte der Mathematik des Salzburger Indogermanisten und Wissenschaftshistorikers Thomas Lindner, der mit Eva Lavric das Interesse für Mathematik teilt. Zwei Romanisten nehmen anschließend...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.