Show Less
Restricted access

Nachhaltigkeit im Tourismus unter besonderer Berücksichtigung von kleinen Tourismusgemeinden: Herausforderungen, Implementierung, Monitoring

Ergebnisse der 3. Deidesheimer Gespräche zur Tourismuswissenschaft

Series:

Edited By Anja Wollesen, Christian Eilzer and Manfred Dörr

Der Sammelband enthält die Beiträge der «3. Deidesheimer Gespräche zur Tourismuswissenschaft». Die Autorinnen und Autoren thematisieren Chancen und Herausforderungen eines nachhaltigen Tourismus, unter besonderer Berücksichtigung kleiner Tourismusgemeinden. Dabei nehmen die Autoren unterschiedliche Perspektiven ein – angefangen bei den politischen Rahmenbedingungen auf nationaler und internationaler Ebene bis hin zu Erfolgsfaktoren für die Umsetzung von Nachhaltigkeitskonzepten. Die Herausforderungen der Implementierung eines betrieblichen Nachhaltigkeitsmanagements in der Gastronomie werden dabei ebenso betrachtet wie das Informationsverhalten von Gästen, die Umsetzung von Monitoringansätzen oder Auswirkungen auf die Lebensqualität der lokalen Bevölkerung in Cittaslow-Städten.

Show Summary Details
Restricted access

Tourismus und Lebensqualität in Cittaslow-Städten – Ergebnisse einer empirischen Studie in Bad Essen, Deidesheim und Meldorf (Christian Eilzer und Rebekka Weis)

Extract

Christian Eilzer und Rebekka Weis

Tourismus und Lebensqualität in Cittaslow-Städten – Ergebnisse einer empirischen Studie in Bad Essen, Deidesheim und Meldorf



1 Einleitung

Die Diskussion um Nachhaltigkeit ist nicht nur in der Tourismuswissenschaft und -wirtschaft zu einer zentralen Debatte geworden. Mit der Adaption der Ansätze einer nachhaltigeren Entwicklung aus anderen Lebensbereichen auf den Tourismus in den 1990er-Jahren (vgl. McCool 2016, 25) hat die Diskussion über das Konzept eines nachhaltigen Tourismus die 1990er-Jahre bestimmt (vgl. Hall 1998, 13; Swarbrooke 1999, 3). Auch gegenwärtig erfährt das Thema in Medien, Wissenschaft, Wirtschaft oder Gesellschaft hohe Aufmerksamkeit. Zum Teil massive Anstiege von Besucherzahlen in einzelnen Städten wie Amsterdam oder Barcelona, das Vordringen des Tourismus in bisher weniger erschlossene Gebiete begünstigt durch Plattformen wir Airbnb, Überfüllung einzelner Städte durch Gäste von Kreuzfahrtschiffen oder auch die Beschäftigung zum Themenkomplex des Overtourism in der Wissenschaft geben der Diskussion weiteren Auftrieb.

Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass nachhaltige Entwicklung kein neues Phänomen ist. Bereits in der Mitte des 19. Jahrhunderts war in den Industrieländern nachhaltige Entwicklung im Hinblick auf natürliche Ressourcen ein Thema (vgl. Hall/Gössling/Scott 2015, 28); der Ausgangspunkt für Überlegungen zu alternativen Entwicklungsmöglichkeiten wird sogar in der Zeit der industriellen Revolution in England gesehen (vgl. Springett/Redclift 2017, 3). Auch im Tourismus werden verträglichere Entwicklungen nicht erst seit den 1990er-Jahren diskutiert und gefordert, obwohl sich erst seit dem Jahr 1993...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.