Show Less
Restricted access

Kleine Texte

Series:

Edited By Steffen Pappert and Kersten Sven Roth

Kleine Texte sind meist multimodale Erscheinungsformen, die in vielerlei Hinsicht unsere Alltagserwartungen an das, was Texte sind und sein können, in Frage stellen. In unserem kommunikativen Alltag sind wir umzingelt von zahllosen Kommunikaten, denen wir uns kaum entziehen können. Trotz dieser Allgegenwart sind linguistische Untersuchungen zum Thema «Kleine Texte» immer noch rar gesät. Diese Kluft zwischen alltäglicher Relevanz und textlinguistischem (Des-)Interesse soll der vorliegende Band verringern. Die im Band versammelten Beiträge zeigen zum einen verschiedene Zugriffsmöglichkeiten auf den Gegenstand Kleine Texte und seine begriffliche Eingrenzung. Das Spektrum der Beiträge reicht dabei zum anderen von theoretisch-begrifflichen über empirische bis hin zu dezidiert angewandten Arbeiten.

Show Summary Details
Restricted access

„Wie ihr seht, hat es hier nicht mehr Platz zum Schreiben“ – Eine text- und korpuslinguistische Untersuchung der Lesbarkeitsquellen kleiner Texte am Beispiel der Ansichtskarte

Hiloko Kato, Marcel Naef, Kyoko Sugisaki & Nicolas Wiedmer

Extract

Abstract: In this paper, we present a study on holiday picture postcards from the 1950s to the 2010s which can be seen as prototypic representatives of small texts, found in everyday life with specific characteristics regarding their material dimensions, verbal complexity and scope of purposes and familiarity. With an initial text linguistic approach, we focus on pragmatic observations concerning the perceptible and knowledge-based characteristics of holiday picture postcards. Based on these first considerations, we follow up with a data-driven analysis of the [anko] (Ansichtskartenkorpus ’picture postcard corpus’) consisting of 12,380 cards written in Standard and Swiss German holiday picture postcards. The primary objective of our study is to carve out the gains of this exceedingly pragmatic approach in combination with corpus linguistic methods. It takes the importance of non-verbal features of postcards into account therefore giving new insights in primarily verbal and core-linguistic matters, allowing for these findings to be transferred to small texts in general.

Keywords: holiday picture postcardstext linguisticscorpus-based approachstoryline-based approachsmall textsmultimodalitymaterialitycommonsense knowledgetextualization cuesvacation communicationaccommodativity

Kleine Texte sind sprachliche Erscheinungsformen, die allgegenwärtig in unserem Alltag anzutreffen sind, jedoch aufgrund ihrer Merkmale nur mitgelesen oder leicht überlesen werden.1 Auch wenn sie alle Attribute von Lesbarkeit (Hausendorf et al. 2017) besitzen, tragen sie diese nicht wie ←73 | 74→andere prototypische Texte wie etwa Bücher oder Zeitungen „zur Schau“ (Hausendorf 2009: 7), weshalb sie auch unter den Radar linguistischer Forschung geraten. Aus textlinguistischer Perspektive zeichnen sich kleine Texte im Wesentlichen dadurch aus, dass sie...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.