Show Less
Restricted access

Die Abschaffung der Rechtsmittelbeschränkung im Jugendstrafrecht

Series:

Fabian Sindl

Seit langem umstritten, regelt § 55 JGG eine weitgehende Rechtsmittelbeschränkung im Jugendstrafrecht. Begründet wird diese Sonderregelung mit der scheinbar einleuchtenden Forderung, dass die Strafe der Tat möglichst „auf dem Fuße“ folgen müsse, um erzieherisch wirksam zu sein.

Diese Publikation greift die Kritik an § 55 JGG auf und zeichnet zunächst die historischen Wurzeln der Rechtsmittelbeschränkung nach. Sodann prüft sie die Legitimation der gesetzgeberischen Begründung u. a. anhand von gegenläufigen Erkenntnissen aus der Verhaltenspsychologie. Verstöße gegen höherrangiges Recht führen zu dem Appell, die Ausnahmevorschrift zeitnah zu streichen. Abschließend werden auch die möglichen Konsequenzen, die mit einer Abschaffung der Rechtsmittelbeschränkung einhergehen, beleuchtet.

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Abramowitz, Ann J./​O’Leary, Susan G.: Effectiveness of Delayed Punishment in an Apllied Setting, Behavior Therapy 21 [1990], 231-​239H

Altenhain, Karsten: Anm. zu BGH, Urteil vom 17. 6. 2010 –​ 4 StR 126/​10, NStZ 2011, 272

Albrecht, Hans-​Jörg: Der Rückgang der Jugendkriminalität setzt sich fort, RdJB 2016, 395

Albrecht, Peter-​Alexis (Hrsg.): Informalisierung des Rechts, Empirische Untersuchungen zur Handhabung und zu den Grenzen der Opportunität im Jugendstrafrecht, Berlin/​New York, 1990 (zit.: Autor, in: Albrecht, S.)

ders.: Spezialprävention angesichts neuer Tätergruppen, ZStW 97 [1985], 830

ders.: Jugendstrafrecht, 3. Aufl., München, 2000

Andoor, George: Laien in der Strafrechtsprechung. Eine vergleichende Betrachtung der Laienbeteiligung an deutschen und englischen Strafgerichten, Berlin, 2013

Arbeitsgruppe DVJJ: „Kölner Richtlinien” zur notwendigen Verteidigung in Jugendstrafverfahren –​ Erläuterungen des geltenden Rechts, NJW 1989, 1024

Arbeitsgruppe „Zukunft des Strafprozesses“: Gemeinsame Pressemitteilung vom 26.9.2017, https://​www.justiz.bayern.de/​media/​images/​behoerden-​und-​gerichte/​oberlandesgerichte/​bamberg/​pressemitteilung_​15_​2017_​-​_​strafkammertag_​am_​26._​september_​2017_​in_​wuerzburg.pdf (zuletzt abgerufen am 3.4.2018)

Arbeitsstelle Kinder-​ und Jugendkriminalitätsprävention (Hrsg.): Schnelle Reaktion. Tatverdächtigte Kinder und Jugendliche im Spannungsfeld zwischen beschleunigtem Verfahren und pädagogischer Hilfe, München, 2001 (zit.: Autor, in: Arbeitsstelle, S.)

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.