Show Less

Verfügungsverhalten von Erblassern

Eine empirische Untersuchung als Beitrag zur Rechtstatsachenforschung und Reformdiskussion auf dem Gebiet des Erbrechts

Series:

Gabriele Metternich

Das Erbrecht hat die Aufgabe, die vermögensrechtlichen Verhältnisse eines Menschen nach seinem Tod zu regeln, und betrifft deshalb jeden. Diese enorme praktische Bedeutung hat die Verfasserin veranlasst, sich dem Erbrecht von seiner rechtstatsächlichen Seite zu nähern. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die weitgefasste Frage, wie Erblasser testieren. Die an brandenburgischen Amtsgerichten aus über tausend Nachlassakten ermittelten Daten zur Person des Erblassers und zum Inhalt seiner Verfügung geben Aufschluss über die Rechtswirklichkeit und führen die Autorin dazu, einzelne Reformvorschläge anhand der gewonnenen Untersuchungsergebnisse kritisch zu hinterfragen. Aufgrund dessen ist die Untersuchung sowohl für den erbrechtlichen Praktiker als auch den Gesetzgeber ein wertvolles Hilfsmittel.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

A. Einleitung ___________________________________________________ 15 B. Rechtstatsächliche Untersuchung _________________________________ 16 I. Vorüberlegungen ____________________________________________ 16 1. Rechtstatsachenforschung ___________________________________ 16 2. Zur Entwicklung des Erbrechts in BGB und ZGB _________________ 19 3. Untersuchungsablauf _______________________________________ 20 a) Bestimmung des Untersuchungsgegenstands ___________________ 20 b) Auswahl der Untersuchungsmethode _________________________ 21 aa) Befragung ___________________________________________ 21 bb) Beobachtung _________________________________________ 22 cc) Inhaltsanalyse ________________________________________ 22 c) Datenauswahl ___________________________________________ 25 aa) Regionale Eingrenzung _________________________________ 25 bb) Zeitliche Eingrenzung __________________________________ 26 cc) Inhaltliche Eingrenzung ________________________________ 26 d) Datenerhebung __________________________________________ 27 aa) Rechtsgrundlage zur Einsichtnahme _______________________ 27 bb) Erhebungsbogen ______________________________________ 28 cc) Mögliche Fehlerquellen _________________________________ 28 (1) Ermittlung des Familienstands __________________________ 29 (2) Ermittlung der Vermögensverhältnisse ___________________ 29 (3) Ermittlung der Abkömmlinge __________________________ 30 e) Datenauswertung ________________________________________ 30 II. Ergebnisse _________________________________________________ 31 1. Aktenspiegel ______________________________________________ 31 2. Testierhäufigkeit ___________________________________________ 32 a) Anteil der Testierenden an den insgesamt Verstorbenen __________ 32 b) Anzahl der Verfügungen von Todes wegen je Erblasser __________ 34 3. Verteilung der Verfügungsarten _______________________________ 36 a) Verfügungsart in Abhängigkeit zum Amtsgerichtsbezirk _________ 37 b) Verfügungsart in Abhängigkeit zum Familienstand _____________ 39 10 aa) Verfügungsarten bei verheirateten Testatoren _______________ 40 bb) Verfügungsarten bei unverheirateten Testatoren _____________ 41 (1) Verwitwete _________________________________________ 42 (2) Ledige ____________________________________________ 43 (3) Geschiedene ________________________________________ 44 c) Verfügungsart in Anhängigkeit zum Geschlecht ________________ 45 d) Verfügungsart in Abhängigkeit zum Alter _____________________ 46 aa) Alter der Testatoren ____________________________________ 46 bb) Verfügungsarten nach Alter der Testatoren _________________ 48 cc) Verfügungsarten nach Jahrgängen ________________________ 50 e) Verfügungsart in Abhängigkeit zum Vermögen ________________ 53 aa) Verfügungsarten nach Nachlasswert _______________________ 53 bb) Verfügungsarten nach Nachlassgegenständen _______________ 57 f) Verfügungsart in Abhängigkeit zu Abkömmlingen ______________ 59 g) Verf...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.