Show Less

Gerechtigkeit, Recht und Rechtfertigung in transkultureller Perspektive

Series:

Edited By Jacques Poulain, Hans Jörg Sandkühler and Fathi Triki

Die Bedeutungen von Gerechtigkeit, Recht und Rechtfertigung verändern sich im Rahmen ihrer kulturellen Kontextualität. Zugleich haben sie einen transkulturell verstehbaren Sinn. Gerechtigkeit, Recht und Rechtfertigung sind normative Begriffe. Sie spiegeln, dass die Wirklichkeiten nicht sind, wie sie sein sollen. Das Recht soll in Gerechtigkeit gründen; Sätze und Handlungen sollen zu rechtfertigen sein. Weder die Idee des Rechts – die Gerechtigkeit – noch das positive Recht können als von der Natur oder der Geschichte gegebene Objektivität verstanden werden, die von den Rechtssubjekten nur noch anzuerkennen wäre. Das Wissen und das Handeln entwickeln sich in Kontexten epistemischer und praktischer Kulturen, in denen die Verständnisse des Guten, des Gerechten, der Anerkennung und der Versöhnung voneinander abweichen können. Diese Probleme werden – kontrovers und im Geist der Kritik – in der transkulturellen Perspektive des arabisch-deutschen UNESCO-Dialogs erörtert, an dem sich Spezialisten der Epistemologie, der politischen Philosophie und der Philosophie- und Religionsgeschichte, vor allem des Islams, beteiligen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Vorbemerkung 7 Hans Jörg Sandkühler Gerechtigkeit, Recht und Rechtfertigung. Zur Einführung 9 Jacques Poulain Was ist Gerechtigkeit? 31 Fathi Triki Rechtfertigung und Gewalt 45 Cyrille B. Koné Versöhnung, Recht und Gerechtigkeit 57 Mounira Hachana Ben Mustapha Anerkennung und Rechtfertigung 69 Raúl Fornet-Betancourt Gerechtigkeit und Anerkennung des Anderen. Zur Kritik der Kategorie der Anerkennung 81 Mohamed Ali Halouani Paradox der Gerechtigkeit. Eine epistemologische Annäherung an Verfahren der Rechtfertigung 91 Mehrez Hamdi Ungerechtigkeit gegenüber anderen und gegenüber sich selbst im Koran 109 Abou Yaareb Marzouki Konklikte der Rechtfertigung des Gesetzes im Islam 119 Fethi Meskini Entschuldigung, Verzeihung und Rechtfertigung oder Monotheistische Politiken 137 Jaleleddine Saïd Die Menschenrechte und die Demokratie der Anderen 161 Inhalt 6 Mohamed Turki Das Gerechte und die Gerechtigkeit bei Ricœur 169 Irma Julienne Angue Médoux Recht und Rechtfertigung in Richard Rortys Ethik des Diskurses 187 Sarhan Dhouib Ethik, Recht und Gleichheit bei Tugendhat 203 Georg Mohr Die Fallen der verlogenen Humanismen. Geschichte und Rechtfertigung von einem postkolonialen Standpunkt 217 Namenregister 235 7 Vorbemerkung Die Reihe, in der dieses Buch erscheint, stand zunächst unter dem Titel Philoso- phie des Zusammen-lebens/Philosopher le vivre-ensemble und erschien zwei- sprachig, auf Deutsch und Französisch. Sie wurde von Hans Jörg Sandkühler (Bremen) und Fathi Triki (Tunis) herausgegeben. Folgende Bände sind in ihr er- schienen: Die Aufgaben der Philosophie in der transkulturellen Welt. La tâche de la philosophie dans le monde tranculturel (Bd. 1, 2002), Der Fremde und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.