Show Less

Die Abwicklung deutsch-tschechischer Erbfälle

Series:

Christoph Kurzböck

Die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg und insbesondere seit dem Ende des Eisernen Vorhangs ist gekennzeichnet durch eine zunehmende Mobilität. Auch werden immer mehr gemischtnationale Ehen geschlossen, insbesondere im Grenzgebiet. Kommt es dann zu einem Todesfall, bei dem der Erblasser seinen letzten Wohnsitz nicht in dem Land hatte, dessen Staatsangehörigkeit er besaß bzw. hinterlässt er Vermögen in mehreren Ländern, dann ergibt sich daraus die Problematik eines internationalen Erbfalles. Bei der Abwicklung eines solchen Nachlasses werden dann insbesondere folgende Fragestellungen relevant: Nach welchem Recht hat die Abwicklung zu erfolgen? Ist eine internationale Zuständigkeit der jeweiligen Nachlassgerichte gegeben? Wer ist berechtigt, Abwicklungsmaßnahmen vorzunehmen? Welche Befugnisse haben die abwicklungsberechtigten Personen? Wie können sie diese Befugnisse im Rechtsverkehr nachweisen? Kommt es zu einer Doppelbesteuerung? Die Beantwortung dieser Fragen wirft in Theorie und Praxis zum Teil erhebliche Probleme auf. Die Arbeit untersucht diese Fragestellungen und gibt einige praktische Gestaltungsempfehlungen.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

Balák, F. / Korecká, V. / Vojtek, P.: Občanský zákoník s judikaturou a souvisejícími předpisy [Bürgerliches Gesetzbuch mit Rechtsprechung betreffend die Vorschriften]; Prag 2006 (zit.: Balák/Korecká/Vojtek, Občanský zákoník) Barák, Josef: Institut správce dědictví podle zákona č. 554/ 2004 Sb. [Das Rechtsinstitut des Nachlassverwalters; eingeführt durch das Gesetz Nr. 554/ 2004]; Právní rozhledy 2005; S. 77 ff. von Bar, Christian: - Internationales Privatrecht; Erster Band, Allgemeine Lehren; 2. Auflage; München 2003 (zit.: v. Bar, IPR Bd. I) - Internationales Privatrecht; Zweiter Band, Besonderer Teil; München 1991 (zit.: v. Bar, IPR Bd. II) Bassenge, P. / Roth, H.: Gesetz über die Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit; 11. Auflage; Heidelberg 2007 Bauer, H.-J. / von Oefele, H.: Kommentar zur Grundbuchordnung; 2. Auflage, München 2006 Baumbach, A. / Hopt, K. / Merkt, H.: Handelsgesetzbuch, Kommentar; 33. Auflage; München 2008 Baumbach, A. / Lauterbach, W. / Albers, J / Hartmann, P..: Zivilprozessordnung, Kommentar; 65. Auflage; München 2006 (zit.: Baumbach/Lauterbach/Bearbeiter: ZPO Kommentar) Becker, Niels: Das Schweizer Konto im Nachlass Deutscher; ZEV 2007, S. 208 ff. Beck`scher Online-Kommentar [Hrsg.: Hügel] (zit.: BeckOK/Bearbeiter) Beck’sches Steuerlexikon: Edition 02/08; München (zit.: Becksches Steuerlexikon/Bearbeiter) Bengel, M. / Reimann, W. [Hrsg.]: Handbuch der Testamentsvollstreckung; 3. Auflage, München 2001 (zit.: Bengel/Reimann/Bearbeiter, Testamentsvollstreckung) Bentler, Thomas M.: Die Erbengemeinschaft im internationalen Privatrecht; Frankfurt a.M. et al. 1993 Berenbrok, Marius: Internationale Nachlassabwicklung, Zuständigkeit und Verfahren; Berlin 1989 Bergmann, A. /...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.