Show Less

Vereinte Nationen und Korruptionsbekämpfung

Series:

Dirk Monsau

Korruption ist ein allgegenwärtiges Problem, welches in allen Regionen dieser Welt auftritt. Um die internationale Korruptionsproblematik zu lösen, ist ein gemeinsames Handeln der unterschiedlichen Akteure notwendig. Im internationalen Kampf gegen die Korruption nehmen die Vereinten Nationen eine Schlüsselposition ein. In diesem Zusammenhang spielt die Korruptionsbekämpfung innerhalb des Systems der Vereinten Nationen eine wichtige Rolle, denn nur eine korruptionsfreie und damit glaubwürdige UNO ist in der Lage, ihre bedeutende Stellung im Kampf gegen die internationale Korruption auszuüben. Infolgedessen ist sie eine unverzichtbare Institution im Kampf gegen die Korruption. Inwieweit sie die von der internationalen Gemeinschaft zugedachte Rolle in der internationalen Korruptionsbekämpfung ausfüllen wird, wird sich daran zeigen, ob die angekündigten und auf den Weg gebrachten Maßnahmen auch tatsächlich umgesetzt werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

D. Maßnahmen der Vereinten Nationen für eine externe Korruptionsbekämpfung, d.h. für eine Bekämpfung der Korruptionin Politik, Wirtschaft und Verwaltung 95

Extract

95 D. Maßnahmen der Vereinten Nationen für eine externe Korruptionsbe- kämpfung, d.h. einer Bekämpfung der Korruption in Politik, Wirtschaft und Verwaltung Nachdem in dem vorherigen Kapitel dargestellt wurde, inwieweit es eine völker- rechtliche Verpflichtung der internationalen Gemeinschaft zur Bekämpfung der Korruption gibt, wird im Folgenden untersucht, mit welchen Maßnahmen die Vereinten Nationen einschließlich ihrer Sonderorganisationen die Korruption in der gesamten Welt versuchen zu bekämpfen bzw. inwieweit die einzelnen Orga- ne und Programme der Vereinten Nationen einen Beitrag für die internationale Korruptionsbekämpfung leisten. These 3: „Dabei wird von der These ausgegangen, dass die Vereinten Nationen ei- ne Schlüsselrolle in dem internationalen Kampf gegen die Korruption spielen, da sie die Möglichkeit haben, durch das Aufstellen von (unverbindlichen) Regeln ei- nerseits direkt auf die Unternehmen in den Mitgliedstaaten einzuwirken (z.B. durch den Global Compact), oder durch den Erlass von Resolutionen die Mitgliedstaaten selbst zum Handeln zu bewegen.291 Ein Schwerpunkt werden dabei die Maßnahmen sein, die geeignet sind, die Pri- vatwirtschaft zu einer intensiven Korruptionsbekämpfung zu animieren und zu verpflichten. These 4: „Denn für einen wirksamen Kampf gegen die Korruption ist es besonders wichtig, dass sich der private Sektor aktiv an diesem Kampf beteiligt.“292 291 Siehe in diesem Zusammenhang auch C.Joyner (Fn. 108), S.433 ff. der davon ausgeht, dass die Vereinten Nationen als Weltorganisation für die internationale Gesetzgebung zu- ständig und der internationale Gesetzgeber schlechthin sind. Dem im Ergebnis zustimmend T.Bruha, Die Vereinten Nationen im...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.