Show Less

Das Bild der Frau in den Liedertexten des Flamenco

Adela Rabien

«Carmen» ist für uns der Inbegriff der andalusischen Zigeunerin. Entspricht sie dem Frauenbild, das wir in den Liedertexten des Flamenco finden? In dieser Arbeit werden zuerst die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse gegen den «Mythos Flamenco» abgegrenzt. Es wird nach der Authentizität der Texte gefragt und erläutert, welche Probleme sich ergeben, bis ein Frauentext in eine Sammlung gelangt. Im zweiten Teil der Arbeit wird untersucht, welche Frauenbilder in den Liedertexten tradiert werden: die Geliebte, die Ehefrau, die Mutter, die Schwiegermutter und die Frau allgemein – mit einigen überraschenden Erkenntnissen.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

5.5.3 Distanz zur Frau 288

Extract

288 Mira por quererte Cómo me beo aborresiíto De toíta mi gente680. Demof. 129 Manchmal schwingt er sich zum Retter auf, indem er sich selbst in die Nähe zu Christus rückt und die Frau als (`Büßende´) Magdalena ansieht: La gente quiere perderte y voy a salvarte yo, porque me duele tu pena, como le dolió al Señor el llanto´ la Magdalena. OrB II 295 5.5.3 Distanz zur Frau. Im Allgemeinen geht der Mann aber dann doch auf Distanz, selbst wenn er darunter leidet: De pena me estoy muriendo, al ver que en el mundo vives y ya para mí te has muerto. 681 . Der Doppelsinn von "mundo" (Welt/Prostitution) "in der `Welt´ leben" wird hier in Kontrast gesetzt zu "für mich bist du tot". - Der Mann behauptet, selber auch vor Gram heftig zu leiden: No te pongas en la equina, que con esa miradita los huesos me los lastimas. OrB II 121 Por la calle arriba por la calle abajo como paseaba anoche ese cuerpo que yo quise tanto. OrB 443 Es sind alle Abstufungen der Distanzierung in den Liedertexten zu finden. Im nächsten Text steht der Mann noch etwas ratlos vor der Tatsache, was geschehen ist, aber sein "compañerita" klingt nicht unversöhnlich: Compañerita, no sé por qué tu cuerpo lo habías vendío, los dineros que has cobrao pa´ nadita te han servío. OrB 283 680 "Es muy común en el pueblo decir mi...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.