Show Less

Dingliche Nutzungsrechte an fremden Grundstücken im russischen Recht

Series:

Matthias Farian

Das russische Grundstücksrecht ist in seiner historischen Entwicklung durch die jeweiligen grundlegenden politischen Veränderungen geprägt. Erst Anfang der 1990er Jahre wurde das private Grundeigentum (wieder) eingeführt, was die Privatisierung von Grund und Boden in Gang setzte. Im Zuge dessen gewannen die dinglichen Nutzungsrechte zunehmend an Bedeutung. Die gesetzliche Ausgestaltung dieser Rechtsinstitute lässt jedoch bis heute zu wünschen übrig. Trotz zahlreicher Gesetzesänderungen sind viele Probleme noch ungeklärt. Der Autor gibt einen umfangreichen Überblick über die geschichtliche Entwicklung und die heutige Regelung der dinglichen Nutzungsrechte. Dabei werden neben der russischen Literatur auch zahlreiche Gerichtsentscheidungen ausgewertet. Die Arbeit verzichtet auf eine klassische Rechtsvergleichung und stellt lediglich punktuell Bezüge zum deutschen Recht her. Sie soll auch für ausländische Investitionen in Russland von Nutzen sein.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis 149

Extract

149 Literaturverzeichnis Die kyrillischen Buchstaben der russischen Autoren und Titel der jeweiligen Publikation sind nach DIN 1460 transliteriert.959 Dies gilt nicht für die Namen der russischen Autoren, welche im Ausland publiziert haben und deren Namen nicht entsprechend DIN 1460 transliteriert sind. Aufsätze Achmadgazizov, I. S. Problemy regulirovanija ograničennych veščnych prav na zemlju (Regulierungsprobleme beschränkt dinglicher Rechte an Grund und Boden) Pravovye Voprosy Nedvižimosti 2008, Heft Nr. 1, S. 12 zitiert: Achmadgazizov, PVN 2008, Nr. 1, S. ders. Problemy perexoda veščnych prav na ob’’ekty nedvižimosti pri ispolnenii dogovora kupli- prodaži nedvižimosti (Probleme des Übergangs dinglicher Rechte an Immobilienobjekten bei der Erfüllung eines Immobilienkaufvertrags) Notarius 2007, Heft Nr. 1, S. 33 zitiert: Achmadgazizov, Notarius 2007, Nr. 1, S. Achmet’janova, Zamira Asrarovna Vescnye prava v graždanskom prave Rossii (Dingliche Rechte im Zivilrecht Russlands) Civilist 2006, Heft Nr. 1, S. 28 zitiert: Achmet’janova, Civilist 2006, Nr. 1, S. Adamovič, G. L./Voinov, V. V./Možaev, I. S./Nuržinski, D. V./Chaustov, D. V./Šapovalov, S. Ju. Problemy Pereoformlenie prava postojanogo (bessročnogo) pol’zovanija na zemlju (Probleme der Umwandlung des ständigen (unbefristeten) Nutzungsrechts an Grund und Boden) Ėkologičeskoe Pravo 2005, Heft Nr. 2, S. 18 zitiert: Adamovič (u.a.), ĖP 2005, Nr. 2, S. Adichanov, F. Ch. Sootnošenie norm graždanskogo prava i norm zemel’nogo prava v regulirovanii zemel’nych otnošeni v uslovijach rynka zemli (Das Verhältnis der Normen des Zivilrechts und der Normen des Bodenrechts in der Regulierung grundstücksrechtlicher Beziehungen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.