Show Less

Planen und Bauen im Außenbereich

Series:

Edited By Stephan Mitschang

Die vielfältigen Nutzungsansprüche an den Außenbereich, von den Erneuerbaren Energien über Anlagen zur Tierhaltung, Standorten für Kraftwerke oder die Anforderungen des europäischen und nationalen Habitat und Artenschutzes, haben in den letzten Jahren den Druck auf die bauliche und sonstige Nutzung des planungsrechtlichen Außenbereichs erhöht. Dem skizzierten Spannungsfeld widmete sich die wissenschaftliche Fachtagung «Planen und Bauen im Außenbereich», die am 14. und 15. September 2009 an der Technischen Universität in Berlin durchgeführt wurde. In diesem Tagungsband sind die ausgearbeiteten Vorträge der einzelnen Referate enthalten. Sie machen deutlich, dass die Diskussion um die bauliche Nutzung des planungsrechtlichen Außenbereichs noch lange nicht abgeschlossen ist.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Repowering von Windenergieanlagen – Zulassung und planerische Steuerung 109

Extract

109 VIII Repowering von Windenergieanlagen – Zulassung und planerische Steuerung Ulrich Battis 1. Was soll ich zu diesem Thema noch viel sagen können, nachdem Söfker sich vor über einem Jahr dazu prinzipiell geäußert1 und zusammen mit anderen Experten in einem aus einer vom Deutschen Städte- und Gemeindebund2 mitgetragenen Bre- mer Fachtagung3 vom Juni dieses Jahres hervorgegangenen und vom Umweltver- band Kommunale Umwelt-AktioN (U.A.N.) herausgegebenen Leitfaden4 eine de- taillierte Handlungsanweisung umgesetzt hat? Anfang 2008 sind zudem schon in den mit den kommunalen Spitzenverbänden abgestimmten Gesamtempfehlungen der Bauministerkonferenz und der Raumordnungsministerkonferenz „Klimaschutz in den Bereichen Bau, Wohnen und Stadtentwicklung“ Hinweise zum Repowering veröffentlicht worden5. Schließlich sei auch auf eine von mir betreute Dissertation von Ph. Fest hingewiesen, die sich gerade auch mit dem Repowering beschäftigt6. Dass die Tagesleitung gleichwohl eine glückliche Hand in der Festsetzung des Themas hatte, belegt zum Beispiel die für den 29.09.2009 angekündigte Arbeitsta- gung Repowering an der Universität Lüneburg und der vom Institut für Städtebau Berlin für den 4.11.2009 angekündigte einschlägige Vortrag von Christian Otto. 2. Der Begriff Repowering bezeichnet das Ersetzen alter Anlagen der Elektrizitäts- gewinnung durch neue Anlagen, also konkret die Ersetzung vorhandener alter Windenergieanlagen durch neue Windenergieanlagen (WEA). Um eins zu Beginn gleich klarzustellen, für den Ersatz alter WEA durch leistungs- stärkere neue gelten dieselben Vorschriften wie für die Neueinrichtung von WEA.7 Es geht also nicht um Kapazitätssteigerungen durch den Austausch einzelner...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.