Show Less

Elisabeth von Thüringen und die neue Frömmigkeit in Europa

Series:

Edited By C. Bertelsmeier-Kierst

Anläßlich des 800. Geburtstages der heiligen Elisabeth von Thüringen wurde 2007 in Marburg ein wissenschaftliches Symposion durchgeführt, das Elisabeths karitatives Wirken in den Kontext der großen religiösen Bewegungen jener Zeit stellte. Die Subjektivierung der Frömmigkeit, die von den großen Reformorden ausging, erfasste um 1200 nachhaltig auch die Laiengesellschaft. Vor allem Frauen drängten nach Teilhabe am religiösen Leben und strebten eine möglichst radikale Nachfolge Christi an. Ergriffen vom neuen Ideal der Armut und Askese waren sie bereit, ihre bisherigen sozialen Bindungen aufzugeben und ihre Vorstellung eines christlichen Lebens in karitativer Fürsorge oder – in Abkehr von der Welt – in strenger Klausur und mystischer Selbstsorge zu verwirklichen. Diese neue Spiritualität aus der Sicht verschiedener Fächer – der Theologie, der Geschichts- und Literaturwissenschaften, der Kunstgeschichte wie der Musikwissenschaft – sichtbar zu machen, war Ziel des Symposions, dessen Beiträge in diesem Band erscheinen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

HANS-WALTER STORK Der pilgernde Kaiser. Karl IV. am Schrein der hl. Elisabeth von Thüringen 150

Extract

150 Hans-Walter Stork frjr`r—, • •••••_90%-ea-e«-ve retro rrnet tit MO:90f 9990►14 ` e- 4tTit• (tu tuggitct-r. gettnegio- ‘.t- 6.0 efz.„...„«,, ambi.leverytd.„„thvga44:fe, et_ „, at je, Inbl dririd9 ermit-zeit letfeverritate 949414 friZ tmi tut/ •t-- 9 ,1>9943- —1:3e•t9 Ton 4tiffm veyseilb 8 Wolle, Atte STOP/ s►i "P rcrei teze tot-* Eitreober . fm •••.• zee.:(• ' tele» al4 leri - a • ightiteje czert ►teit-- 71-( $.99 ertribI4 ►r9 feta flitz bar414,2 fitAintl>tei-ote.t.rzzeiä CeignA Mets test•re wii rarreg•re- ie& 2in° 4>"6 41"°14 of, t-►8 rolZbizrii A retr. A rst4 ler • And: to zezx fiZae ofit.. raptz, 114)».14.vefica ',ertim:Nerz feg-- 'Harnt batrja Malm P►dr40 rztlid .1,0/4 zedrIpplA pieseTtstf-zyreffit3 Häng a fatZfil fixe- lar-194►►treftge►ii ‘129 Heipdttet2 e.t• •IU-keezen reprile-j4 pie Zrcice mcif►erf Oleeso >ei fei ar ° linfj‘'ir4zr teegneutgEtttederto amefegst 'Verettin *ha vele. remikiiiiirm deei li tte et- teiZ igt- Pia. reggigt4 'Vertue ei Isto lefri,rr (kJ 414 &LM Ga r9Ofetälibetrit" tat TZ '11 114142lIteCe4 Vbf ttitet coveso :4_ joti c41:,‘„ceil et- argEn, 1ApOiblepflOft0 ty8 inpibl er bei, tim egnennit jearnte ;en (nue- er-ilfa• arallii4K; ze►, ter la toerna eilig ..3r►1 eteeile' erAnZ Mori rinenase 4sta 122,A1e-ii,set—e-tvetsrelertifteite ccs **4 ticrru vomnsieze F•Ciper- h4z Of ?Perl tfi•fA1►►s42•;1 tee o erre tistrecfreitigraffli; Cr gelt-dea natimt«. ei►is tete pardia giandei er nsi e-rfrie tha afficze2 neeet tiW *tatz tä.k lestiicy . effiencitreezelie-- ar Mut...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.