Show Less

Wahlkampf

Eine linguistische Analyse strategischer Kommunikation

Series:

Arne Roock

Seit mehreren Jahrzehnten beschäftigt das Thema Wahlkampfkommunikation Sprach- und Sozialwissenschaftler gleichermaßen. Dabei ist eine Fülle theoretischer Herangehensweisen und Analyseverfahren entwickelt worden, die, kaum vergleichbar, häufig unverbunden nebeneinander stehen und sich daher nur schwer integrieren lassen. Der Autor entwickelt in seinem Buch einen umfassenden, interdisziplinären Analyserahmen für Wahlkampfkommunikation, der auf dem Konzept der strategischen Kommunikation aufbaut. Die verschiedenen Analysekategorien werden anhand des Bundestagswahlkampfes 2005 illustriert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

9. Anhang 265

Extract

265 9. Anhang Notation Bedeutung [ ] Simultanes Sprechen = Schneller Anschluss (.) Mikropause (-), (--), (---) Kurze, mittlere, längere geschätzte Pausen von ca. 0,25-0,75 Sekunden Dauer (2.0) Geschätzte Pause in Sekunden :, ::, ::: Dehnung, je nach Länge äh, öh, etc. Gefüllte Pause akZENT Hauptakzent Ak!ZENT! Extra starker Akzent ? Tonhöhenbewegung hoch steigend , Tonhöhenbewegung steigend - Tonhöhenbewegung gleichbleibend ; Tonhöhenbewegung mittel fallend . Tonhöhenbewegung tief fallend Tabelle 28: Erläuterung der verwendeten Transkriptionszeichen nach dem Gesprächs- analytischen Transkriptionssystem (GAT) SPRACHE IN DER GESELLSCHAFT BEITRÄGE ZUR SPRACH- UND MEDIENWISSENSCHAFT Herausgegeben von Bernhard Pörksen und Ingrid Schröder Begründet von Jörg Hennig, Rainer Rath und Erich Straßner Das sprachliche Universum ist äußerst facettenreich und ausdifferenziert. Sprache, so zeigt die mo- derne Linguistik, zerfällt in die Sprachen einzelner Gruppen und Medien, geprägt von Tradition und Innovation, von Handlungsfeldern und Weltanschauungen. Sprache signalisiert, was als Wirklichkeit erfahren wird, wie man diese beschreibt und ordnet, um sich und andere zu orientieren. Die Reihe Sprache in der Gesellschaft hat das Ziel, Bedingungen sprachlichen Handelns in unter- schiedlichen Kommunikationssphären und Praxisfeldern zu beleuchten – auch um gesellschaftlich relevantes Wissen auf hohem fachlichen Niveau anzubieten. Es gilt, das Geflecht der sprachlichen Normen und Regeln zu erforschen, die eine soziale Wirklichkeit erzeugen, stabilisieren oder verän- dern. Diese Normen und Regeln zeigen sich in der Analyse von Situationen und Gattungen; sie wer- den bei der Erforschung von kommunikativen Strategien offenbar; und sie ergeben sich aus den...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.