Show Less

Duale Studiengänge als Instrument der Nachwuchssicherung Hochqualifizierter

Sylvia Purz

Vor dem Hintergrund eines viel diskutierten Wettbewerbs um Hochqualifizierte fokussiert diese Arbeit die Thematik der Sicherung hochqualifizierter Nachwuchskräfte für leitende und professionelle Tätigkeiten in Unternehmen mittels dualer Studiengänge. In diesem Zusammenhang fragt die Autorin in ihrer Arbeit zum einen nach den Motiven und Wirkungen der beteiligten Kooperationsunternehmen und dual Studierenden. Zum anderen betrachtet sie die Vor- und Nachteile des dualen Studiums als Instrument der Nachwuchssicherung sowie die Besonderheiten des Rekrutierungsprozesses von der Suche nach dual Studierenden bis hin zur Einstellung von dualen Absolventen. Diesen Anliegen geht die Verfasserin anhand einer qualitativen Erhebung nach, die in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Bayern durchgeführt worden ist.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Anhang: Interviewleitfäden 271

Extract

Anhang: Interviewleitfäden Exemplarisch werden die Leitfäden (1.) für die Unternehmensvertreter und (2.) für die dualen Absolventen angeführt, wie sie für die Interviews als Grundlage dienten. (1) Interviewleitfaden für die Unternehmensvertreter: Teil A Grundlegende Fragen zur Beteiligung am dualen Studium 1. Wie haben Sie von der Möglichkeit dualer Studiengänge erfahren? 2. Seit wann beteiligt sich Ihr Unternehmen am dualen Studium? 3. Mit welcher Hochschule kooperiert ihr Unternehmen? 4. Welche Fachrichtungen bildet Ihr Unternehmen im Rahmen des dualen Studiums aus? 5. Um welche Art des dualen Studiums handelt es sich?53 6. Wie viele Plätze stellt Ihr Unternehmen pro Studienjahr für ein duales Studium zur Verfü- gung? 7. Wie viele dual Studierende bildet Ihr Unternehmen gegenwärtig aus? Motive und Wirkungen 1. Welche Motive waren für Ihr Unternehmen ausschlaggebend, sich am dualen Studium zu beteiligen? 2. Wurden einige dieser Motive von außen durch andere Akteure an Sie herangetragen? 3. Welche Wirkung hat die Beteiligung am dualen Studium unmittelbar für Ihr Unternehmen erzielt? 4. Welche Wirkung hat Ihre Beteiligung für den dualen Studiengang gebracht, an dem Sie mitarbeiten? 5. Traten Schwierigkeiten bei der Durchführung des dualen Studiums auf? 6. Kam es zu unerwarteten Nebenwirkungen? 7. Wurden die Erwartungen, die Sie mit der Beteiligung am dualen Studium verbunden haben, erfüllt? 8. Was ist für Sie gegenwärtig das wichtigste Ergebnis der Beteiligung am dualen Studium? Unternehmerisches Rekrutierungsverhalten, duale Studiengänge als Instrument der Nachwuchssicherung und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.