Show Less

Texte i. d. Enge

Sprachökonomische Reduktion in stark raumbegrenzten Textsorten

Series:

Torsten Siever

Sprachökonomie wird viel Potenzial zugeschrieben: Sprachwandel herbeizuführen, für neue computerspezifische Varietäten verantwortlich zu sein und sogar den Gebrauch von Anglizismen zu fördern. In diesem Band werden nach einem theoretischen Blick auf Sprachökonomie in Morphologie, Lexik und Graphie sechs stark raumbegrenzte Kommunikationsformen empirisch untersucht: Newsticker, SMS-Mitteilungen, Kleinanzeigen, Fahrgastfernsehen, Alpenpanorama und Kassenbons. Im Zentrum steht dabei die Frage, auf welche Weise (Abkürzung, Kurzwort etc.) und mit welchem Erfolg (Reduktionsgrad) Produzenten ihre Texte komprimieren. Enthalten sind eine diachrone Perspektive (Kleinanzeigen) und ein statistischer Blick auf Anglizismen als reduktives Mittel.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

1 Einleitung 13

Extract

1 Einleitung Formen sprachlicher Reduktion begegnen uns in nahezu allen alltäglichen Situationen: Bei der morgendlichen Zeitungslektüre finden sich Schlagzeilen wie Alle Spiele, alle Tore; beim Frühstück ist die Verpackungsinformation Aroma Schutzatmosphäre zu lesen; auf dem Bahnsteig die Fahrtzielanzeige Hannover Hbf, in der S-Bahn der Aufkleber Rauchen verboten, auf dem Hauptbahnhof der Stand mit dem Hinweis Kaffee, bei Facebook Like, beim abendlichen Chat Kurzformen wie cu und beim Kiosk um die Ecke 24 open 1. Die Liste wäre leicht seitenweise fortzusetzen, denn in einer Welt, in der die zu verbreiten- de – oder zumindest verbreitete – Informationsmenge stetig zunimmt, ist es erforderlich, die Fülle an Informationen auf den Aussagekern zu reduzieren. Dies trifft umso eher zu, je stärker die einzelnen Informationen in Konkur- renz zueinander stehen – Werbung zeigt dies deutlich. Aber auch der Ko- und Kontext ist wichtig. So bedeutet Kaffee an einem Verkaufsstand in Verbindung mit der nicht minder reduzierten Aussage 1 €, dass dort Kaffee ausgeschenkt und für einen Euro verkauft wird, in einem Prospekt von Edeka hingegen, dass dort Kaffeebohnen verkauft werden. Insbesondere auf überregionalen Plätzen, wie dem Bahnhof einer größeren oder touristisch relevanten Stadt, und in öf- fentlichen Verkehrsmitteln spielt freilich auch die Internationalität sprachlich eine Rolle. Schließlich soll die Aussage Rauchen verboten auch für Sprecher und Sprecherinnen mit nur basalen Deutschkenntnissen verständlich sein. So ist Rauchen verboten aufgrund der Konzentration auf die Inhaltswörter und der Verwendung transparenter Wortformen (substantivierter Infinitiv, adjektivi- sches Partizip...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.