Show Less

Die Pashtunen und ihre Bedeutung für regionale und internationale Konflikte

Series:

Robert Haag

Mit diesem Buch legt der Autor die erste umfassende Untersuchung über Geschichte und aktuelle Formationen der Pashtunen beiderseits der Durand-Line vor. Die Arbeit zeigt auf, wie sich weite Teile der segmentären pashtunischen Gesellschaften im Verlauf einer mehrhundertjährigen wechselhaften Geschichte in ihrem Siedlungsgebiet, die modernen Staatsgrenzen Afghanistans und des heutigen Pakistans übergreifend, gegen kolonisierende Durchdringung und Unterwerfung unter staatliche Herrschaft behaupten konnten. Ein wesentliches Erklärungsmoment der Untersuchung ist die flexible, vielfach verschachtelte Beziehungsstruktur innerhalb segmentärer pashtunischer Gesellschaften und das damit verbundene Phänomen der komplementären Opposition. Die regionalspezifischen ethnologischen und sozialstrukturellen Besonderheiten werden durch die Berücksichtigung geographischer, geostrategischer und sozialräumlicher Eigenschaften unterlegt. Dadurch wird die spezielle Position des pashtunischen Siedlungsgebiets (im Besonderen die des pashtunischen Kerngebietes) erklärt, die es den Stämmen ermöglicht, sich einer einseitigen staatlichen Durchdringung zu entziehen und ihnen gleichzeitig Chancen der Einkommensgenerierung bietet. Auch die Perspektiven des aktuellen Konflikts in Afghanistan und Pakistan können auf Basis der Untersuchung besser eingeschätzt werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

4. Historischer Teil – Gesellschaftliche Entwicklung der Region

Extract

Als Hintergrund für den Analyserahmen dieser Arbeit ist die historische Entwicklung in der Region zu sehen, die zudem einer genaueren Einordnung der bisherigen Ausführungen dient. Die politischen, sozialen und wirtschaftlichen Aspekte der gesell- schaftlichen regionalen Entwicklung bilden die Grundlage für ein besseres Verständnis der aktuellen Situation. Denn aus der Geschichte eines ‚Volkes’ oder eines Landes kann man zwar nicht dessen Zukunft herauslesen, aber aus der Geschichtsschreibung lassen sich gesellschaftlich gewachsene Strukturen und Muster aufzeigen, die die Gegenwart bestimmen und insofern die Zukunft zumindest beeinflussen werden.163 4.1. Übersicht Um die heutige Situation der Pashtunen in den Staaten Pakistan und Afghanistan verstehen zu können, ist es nicht allein genug, die ethnologischen Besonderheiten der lokalen Gesellschaften zu verstehen. Es ist mindestens ebenso notwendig, die historische Tiefe und die Kontinuitäten der in der Region verwurzelten Kulturen zu berücksichtigen. Im Folgenden soll ein kurzer Überblick über die verschiedenen Kulturen gegeben werden, die in dieser Region, durch die der indische Subkontinent mit Zentralasien und Persien verbunden ist, über Jahrtausende hinweg existiert haben und über die verschiedenen Reiche und Herrscher, die den Lauf der Geschichte und die Entwicklung der Region geprägt haben. Dadurch werden auch einzelne Aspekte bezüglich der Heterogenität und anderer Eigenheiten pashtunischer Gesellschaften, wie wir sie im vorigen Kapitel beschrieben haben, verständlicher.164 Mit der ‚Reichsgründung’ durch Ahmad Shah Durrani und noch deutlicher mit dem Auftauchen der Briten auf dem Subkontinent setzt eine neue Epoche sich in modernen Staatsformen institutionalisierender Herrschaftsstrukturen ein. Auf diese...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.