Show Less

Der Trust als Gestaltungsmittel der Vermögensverselbständigung und des Vermögensschutzes

am Beispiel des Trusts nach dem Recht der US-amerikanischen Bundesstaaten

Series:

Julia Remde

Das Rechtsinstitut des Trusts ist ein vielseitiges Gestaltungsmittel in zahlreichen ausländischen Rechtskreisen, insbesondere denen des angloamerikanischen Rechts. Dem deutschen Recht ist diese Rechtsfigur jedoch unbekannt. Diese Arbeit untersucht die Bedeutung des Trusts nach dem Recht der US-amerikanischen Bundesstaaten aus Sicht des deutschen Rechts und behandelt Probleme beim Aufeinandertreffen des fremden Rechtsinstituts mit dem deutschen Recht. Hierbei wird der Trust zunächst im deutschen Internationalen Privatrecht eingeordnet. Ferner wird rechtsvergleichend ermittelt, wie das unbekannte Rechtsinstitut mit dem deutschen Recht in Einklang gebracht werden kann, wenn das deutsche materielle Recht auf den Trust Anwendung findet. Schließlich wird anhand der besonderen Funktion des Trusts als Mittel des Vermögensschutzes untersucht, ob und wie das Trustvermögen deutschen Gläubigern vorenthalten werden kann.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

D. Der Trust unter deutschem materiellen Recht

Extract

Durch die zahlreichen Anknüpfungspunkte für die Qualifikation der Trust- Verhältnisse kann es in unterschiedlichen Situationen zur Anwendbarkeit deut- schen materiellen Rechts kommen. So können die Parteien eines inter vivos trust deutsches Recht als auf den Trust anwendbares Recht wählen,635 ein settlor kann eine deutsche Bank zum trustee berufen oder ein Deutscher kann in seinem Testament die Errichtung eines Trusts von Todes wegen anordnen. Am häu- figsten wird deutsches Recht aber wohl eine Rolle spielen, wenn in Deutschland belegene Sachen in einen Trust eingebracht werden sollen. Da das deutsche Recht den Trust als Rechtsinstitut nicht kennt, stellt sich die Frage, wie das je- weilige Rechtsverhältnis nach deutschem Recht zu beurteilen ist. Die Behandlung eines Trusts, auf den nach den Regeln des Internationalen Privatrechts deutsches Recht anwendbar ist, ist dabei von den Fällen zu unter- scheiden, in denen das ausländische Trustrecht auf deutsches Sachrecht stößt und es zum Konflikt der beiden Rechtsordnungen kommt, wie beim Statutenwechsel oder beim testamentary trust an deutschen Sachen. Solchen Fällen wird mit dem internationalprivatrechtlichen Instrument der Anpassung begegnet.636 I. Grundzüge des Handelns unter falschem Recht Anders als im angloamerikanischen Rechtskreis ist der Trust im deutschen Recht als Gestaltungsmittel nicht vorgesehen. Der Errichter eines Trusts unter deut- schem Recht möchte also ein fremdes Rechtsinstitut nutzen. Hierbei sind Schwierigkeiten vorgezeichnet. Während z.B. unter New Yorker Recht eindeutig ist, welche Rechtsfolgen die Errichtung eines Trusts nach sich ziehen soll, kann das deutsche Recht an die...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.