Show Less

Der Geschäftsführer in der Insolvenz der Gesellschaft

Eine rechtsvergleichende und rechtsökonomische Betrachtung von GmbH und LLC

Series:

Vanessa Seibel

Bei jeder Gesellschaft mit beschränkter Haftung stellt sich die Frage, wie die Gläubiger vor Risiken geschützt werden, die mit Missbrauch bei materiell unterkapitalisierten Gesellschaften einhergehen. Das US-amerikanische und das deutsche Recht haben gegensätzliche, sich aber dynamisch entwickelnde Antworten gefunden. Bei der LLC gilt das Primat der Privatautonomie: Eine Insolvenzantragspflicht gibt es nicht, die Haftung des Geschäftsführers ist dispositiv, Derivative Claims der Gläubiger sind unbekannt. Das deutsche Recht setzt auf ein formalisierendes System strikter Regelsätze. Neben der Eröffnung des Insolvenzverfahrens hindern die umfassende Haftung des Geschäftsführers (§ 15a Abs. 1 InsO, §§ 64, 43 GmbHG) und die Anfechtung (InsO, AnfG) das freie Wirtschaften. Eine funktionale Analyse erlaubt es, Grundlagen, Defizite und Entwicklung beider Ansätze aufzuzeigen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsübersicht

Extract

Abkürzungen ................................................................................................... XVII 1. Kapitel: Einführung ....................................................................................... 1 A. Entwicklungen im Gesellschaftsinsolvenzrecht ...................................................... 2 B. Eingrenzung des Themas ......................................................................................... 4 2. Kapitel: Interessenkonflikte während der Insolvenz..................................... 7 A. Gesellschafter, Geschäftsführer und Gläubiger ....................................................... 8 B. Zeitraum der Interessenkonflikte ........................................................................... 16 C. Regulierungsmöglichkeiten ................................................................................... 18 D. Zusammenfassende Würdigung ............................................................................ 22 3. Kapitel: Entscheidungsbefugnisse im Gesellschaftsrecht ........................... 24 A. Vergleichbarkeit der Rechtsformen ....................................................................... 24 B. Allokation der Handlungsrechte ............................................................................ 26 C. Vertragsfreiheit bei GmbH und LLC .................................................................... 36 D. Zusammenfassende Würdigung ............................................................................ 47 4. Kapitel: Entscheidungsbefugnisse im Insolvenzrecht ................................ 49 A. Allokation der Handlungsrechte ............................................................................ 49 B. Bedeutung der Insolvenzkultur ............................................................................. 75 C. Zusammenfassende Würdigung ............................................................................ 82 5. Kapitel: Insolvenzantragspflicht ................................................................. 84 A. Inhalt und Umfang der Insolvenzantragspflicht .................................................... 84 B. Durchsetzung der Insolvenzantragspflicht .......................................................... 120 C. Zusammenfassende Würdigung .......................................................................... 170 6. Kapitel: Alternative Strategien zur Insolvenzverfahrenseröffnung .......... 172 A. Positive Anreize .................................................................................................. 172 B. Externe Lösung .................................................................................................... 189 C. Zusammenfassende Würdigung .......................................................................... 204 7. Kapitel: Internalisierung von Schäden und Risiken.................................. 207 VIII Der Geschäftsführer in der Insolvenz der Gesellschaft A. Haftung des Geschäftsführers ............................................................................. 208 B. Prozessuale Durchsetzung ................................................................................... 251 C. Wirkung der Haftungsregeln ............................................................................... 265 D. Zusammenfassende Würdigung .......................................................................... 275 8. Kapitel: Privatautonome Gestaltung ......................................................... 277 A. Dispositivität des Rechts ..................................................................................... 277 B. Vertragsfreiheit als System ................................................................................. 283 C. Zusammenfassende Würdigung .......................................................................... 294 9. Kapitel: Schluss ......................................................................................... 296 A. Allokation der Handlungsrechte .......................................................................... 296 B. Internalisierung der externen Effekte .................................................................. 298 C. Insolvenzkultur, Vertragstheorie und Konvergenz ............................................. 300 U.S.-amerikanische Gerichtsentscheidungen .................................................... 303 Literatur ............................................................................................................. 310

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.