Show Less

Verbotsirrtum und Subventionsbetrug

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten bei der betrügerischen Erlangung von EU-Sanktionen

Series:

Simone Reiß

Die Arbeit beschäftigt sich mit Anwendungsbereich und Voraussetzungen des Verbotsirrtums beim Tatbestand des Subventionsbetrugs. Ein besonderes Augenmerk liegt auf EU-Subventionen und der Frage, ob europarechtliche Vorgaben Einfluss auf die Auslegung des § 17 StGB haben. Nach einer Betrachtung der europarechtlichen Grundlagen sowie der Ausgestaltung des § 264 StGB wird am Beispiel des Subventionsbetrugs eine Abgrenzung zwischen Tatbestandsirrtum und Verbotsirrtum, insbesondere in Bezug auf normative Tatbestandsmerkmale und Blankette vorgenommen. Sodann wird erörtert, wann ein Handeln mit Unrechtsbewusstsein vorliegt, welches die Annahme eines Verbotsirrtums ausschließt. Es folgen die den Kern der Arbeit bildenden Ausführungen zur Vermeidbarkeit des Verbotsirrtums. Es wird u. a. herausgearbeitet, dass die für die Anforderungen an die Vermeidbarkeit vordergründig bedeutsame Unterscheidung zwischen Kernstrafrecht und Nebenstrafrecht aufgrund großzügiger Ausnahmen de facto ohne Bedeutung ist und durch einen Kriterienkatalog ersetzt werden sollte.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract

ACALE SANCHEZ, MARIA, Las subvenciones comunitarias y sus fraudes, in: Protección de los Intereses Financieros de la Comunidad Europea, Hrsg. Terradillos Basoco, Juan María, S. 43 ACHENBACH, HANS, Historische und dogmatische Grundlagen der straf- rechtssystematischen Schuldlehre, 1974 – Anmerkung zu BGHSt 34, 265, JR 1988, S. 251 – Zur aktuellen Lage des Wirtschaftsstrafrechts in Deutschland, GA 2004, S. 565 ACHENBACH, HANS/RANSIEK, ANDREAS, Handbuch Wirtschaftsstraf- recht, 2. Aufl. 2007 ALTERNATIV-KOMMENTAR ZUM STRAFGESETZBUCH, herausgegeben von Rudolf Wassermann, 1990 AMBOS, KAI, Internationales Strafrecht, 2006 ARZT, GUNTHER, Zum Verbotsirrtum beim Fahrlässigkeitsdelikt, ZStW 91 (1979), S. 857 BACHMANN, JOCHEN, Vorsatz und Rechtsirrtum im allgemeinen Strafrecht und im Steuerstrafrecht, 1992 BAUMANN, JÜRGEN/WEBER, ULRICH/MITSCH, WOLFGANG, Strafrecht Allgemeiner Teil, 11. Aufl. 2003 BECKONLINE-KOMMENTAR STRAFGESETZBUCH, herausgegeben von Bernd von Heintschel-Heinegg; 10. Edition 1.10.2009 BECKONLINE-KOMMENTAR VERWALTUNGSVERFAHRENSGESETZ, herausgegeben von Johann Bader und Michael Ronellenfitsch, 7. Edition, Mai 2010 BECK’SCHES RECHTSANWALTS-HANDBUCH, herausgegeben von Büch- ting, Hans-Ulrich und Heussen, Benno, 10. Auflage 2011 208 BINDING, KARL, Die Schuld im deutschen Strafrecht; 1919 BITTMANN, VOLKER, Neufassung des § 19 Abs 2 InsO, wistra 2009, S. 138 BÖRKER, RUDOLF, Der Verbotsirrtum im deutschen Strafrecht in der Zeit vom preußischen Allgemeinen Landrecht bis zum Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich, JR 1952, S. 193 BÖSE, MARTIN, Strafen und Sanktionen im Europäischen Gemeinschaftsrecht, 1996 BOTTKE, WINFRIED, Das Wirtschaftsstrafrecht in der Bundesrepublik Deutschland – Lösungen und Defizite, wistra 1991, S. 1 CALLIESS, CHRISTIAN/RUFFERT, MATTHIAS, EUV, AEUV, 4. Aufl. 2011 DANNECKER, GERHARD, Strafrechtlicher Schutz der Finanzinteressen der Europäischen Gemeinschaft gegen Täuschung,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.