Show Less

Von Katz und Maus und mea culpa

Religiöse Motive im Werk von Günter Grass

Series:

Edited By Anselm Weyer and Volker Neuhaus

Im direkten kenntnisreichen Rückgriff auf biblische Kernaussagen vom Paradies und vom Sündenfall über den Noahbund bis zur Kreuzigung Jesu gestaltet Günter Grass in seinem Gesamtwerk das Bild vom gefallenen und dennoch für sein Tun verantwortlichen Menschen. So wird Günter Grass zum wichtigen Bußprediger, der einer säkularen Welt eine jüdisch-christliche Kernbotschaft verkündet, die die zeitgenössische christliche Predigt oft beim Anbiedern an scheinbar aktuellere und gefälligere Menschenbilder unterschlägt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

„Von Katz und Maus und mea culpa“ –Grass’ Rezeption des jüdisch-christlichen Erbes - Volker Neuhaus (Osnabrück)

Extract

„Von Katz und Maus und mea culpa“ – Grass’ Rezeption des jüdisch-christlichen Erbes1 Volker Neuhaus (Osnabrück) In Grass‘ gesamtem Werk, von den frühesten Veröffentlichungen des Jahres 1955 bis zu Grimms Wörter von 2010, in Anklängen auch noch im ...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.